Herzhafte Crema Catalana
mit geschmorten Cherry Tomaten

{Dieser Beitrag enthält WERBUNG}

Sehnt ihr euch auch so nach Sommer, Sonne und lauen Abenden auf der Terrasse? Mit leckerem Essen und gutem Wein? Dann geht es euch genau so wie mir! Der Sommer kommt, davon bin ich überzeugt. Und um ein bisschen Abwechslung auf euren Tisch zu zaubern, habe ich heute das perfekte Rezept für einen dieser geselligen Abende. Ich serviere euch einen spanischen Klassiker in neuem Gewand. Darf ich vorstellen: eine herzhafte Crema Catalana, verfeinert mit Käse und serviert mit süß-säuerlich geschmorten Cherry Tomaten.

Klingt im ersten Moment vielleicht ein wenig verwegen, da die klassische Crema Catalana eigentlich ein süßes Dessert ist – aber warum nicht mal etwas Neues ausprobieren? Aus süß wird herzhaft, aus Dessert wird Vorspeise und klassisch wird modern. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt – und wer das Rezept nicht ausprobiert, ist selber Schuld!

Nur in einem Punkt habe ich mich an das klassische Rezept gehalten: An der Zuckerkruste führt auch für mich kein Weg vorbei! Die darf einfach nicht fehlen, harmoniert aber wirklich toll mit der herzhaften Kombination aus Ziegenfrischkäse, Manchego und Thymian.

Wenn ich an laue Sommerabende auf der Terrasse denke, dann denke ich nicht nur automatisch an gutes Essen in toller Gesellschaft, sondern gleichzeitig auch an ein Gläschen Wein. Was ist ein köstliches Essen ohne die richtige Weinbegleitung? Eben. Und weil es sich in diesem Fall um einen – zugegebenermaßen modern interpretierten – spanischen Klassiker handelt, serviere ich euch hierzu auch einen spanischen Wein. Genauer: Ich serviere einen Mederaño Blanco aus dem Hause Freixenet*.

Ein leichter Weißwein aus Spanien, der mit seinen fruchtigen Aromen nach Birne und Pfirsich perfekt in den Sommer passt. Er hat eine ausgewogene Säure, ist spritzig, leicht und so vielseitig, dass wir inzwischen immer gerne eine Flasche davon im Haus haben.

Egal, ob zu gegrilltem Fisch, einer köstlichen Paella oder eben einer herzhaften Crema Catalana – der Mederaño Blanco ist bei uns diesen Sommer der perfekte Begleiter und ein absolutes Muss.

Apropos Begleiter… Nicht nur der richtige Wein spielt beim Servieren dieser Version der Crema Catalana eine wichtige Rolle sondern auch die Beilagen.

Mit Ziegenfrischkäse und Manchego ist die Crema relativ mächtig, wird durch die in Essig geschmorten Cherry Tomaten aber wunderbar aufgefangen. Dazu noch geröstetes Brot und ihr habt die perfekte Kombination – sowohl was die verschiedenen Texturen angeht, als auch die Geschmacksrichtungen.

Übrigens: Wenn ihr die doppelte Menge macht und vielleicht noch etwas gegrilltes Gemüse oder einen Salat dazu serviert, dann wird aus dieser Vorspeise ganz schnell eine Hauptspeise, die insgesamt nicht zu schwer und wunderbar sommerlich ist.

Was mir fast noch am Besten gefällt ist, dass sich die herzhafte Crema Catalana wunderbar vorbereiten lässt. Rührt die Crema an, stellt sie über Nacht in den Kühlschrank und am nächsten Tag müsst ihr nur noch die Zuckerkruste machen, während die Tomaten im Ofen schmoren. Schneller, einfacher und unkomplizierter geht es nicht!

Ich hoffe, ich habe euch neugierig gemacht – sowohl auf die herzhafte Crema Catalana mit ofengeschmorten Tomaten als auch auf meinen kleinen aber feinen Weintipp! Wenn ihr das nächste Mal im Supermarkt eures Vertrauens seid, dann schaut auf jeden Fall mal nach einer Flasche Freixenet Mederaño Blanco* – damit seid ihr bestens gerüstet für die lauen Sommerabende, die da garantiert noch kommen werden!

Herzhafte Crema Catalana mit geschmorten Cherry Tomaten
 
Zutaten
  • Für die Crema Catalana
  • 500 ml Vollmilch
  • 25 g Speisestärke
  • 6 Eigelbe
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 50 g Manchego, fein gerieben
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • Für die geschmorten Cocktailtomaten
  • 3 Rispen Cocktailtomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 EL Olivenöl
  • 5 EL Sherryessig
  • 5-7 Zweige Thymian, frisch
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zum Servieren
  • 4 EL Zucker
  • Thymian
  • Brot
  • 1 Flasche Freixenet Mederaño Blanco*
Zubereitung
  1. Für die Crema Catalana die Speisestärke mit 100 ml Milch glatt rühren und zur Seite stellen.
  2. Die restliche Milch zusammen mit dem Ziegenfrischkäse und dem Thymian in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze erwärmen. Etwas ziehen lassen und dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Währenddessen die Eier kurz verrühren.
  4. Die Thymianzweige aus der Milch nehmen, die Milch nun in einem dünnen Strahl und unter stetigem Rühren zu den Eigelben geben und gründlich vermischen.
  5. Nun die Stärkemischung hinzugeben und unterrühren.
  6. Die Masse zurück in den Topf geben und bei mittlerer Hitze einmal kurz aufkochen lassen. Dabei weiter rühren.
  7. Die Hitze reduzieren und die Masse einige Minuten unter Rühren andicken lassen. Dabei nicht mehr aufkochen lassen.
  8. Die Crema Catalana auf die Förmchen aufteilen und zunächst bei Zimmertemperatur abkühlen lassen, anschließend für mind. 4 Stunden in den Kühlschrank geben.
  9. Für die Schmortomaten den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  10. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  11. Nun den Essig mit dem Olivenöl, Salz und Pfeffer sowie Knoblauch, einer Prise Zucker und dem Thymian vermischen.
  12. Die Tomaten in eine Auflaufform geben, die Marinade darüber geben und die Tomaten gründlich darin schwenken. Sie sollten rundherum benetzt sein.
  13. Nun auf mittlerer Schiene für ca. 15-20 Minuten im Backofen schmoren. Die Tomaten sollten dabei leicht aufplatzen.
  14. Zum Servieren nun den Zucker gleichmäßig auf die Förmchen der Crema Catalana verteilen.
  15. Mit einem Flambierbrenner karamellisieren und anschließend mit den Tomaten, etwas frischem Thymian, Brot und einem Glas Wein servieren.

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit dem Freixenet* entstanden

*Kooperationslink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.