Gegrillte Zucchini
mit Fetacreme

{Dieser Beitrag enthält WERBUNG}

Während mir eigentlich zum Heulen zumute sein müsste, versuche ich mich an den Schönen Dingen des Lebens zu erfreuen – das Wetter zeigt sich von seiner besseren Seite, die Sonne lässt sich inzwischen immer öfter blicken und es ist inzwischen warm genug, die gemeinsamen Familienmahlzeiten immer öfter nach draußen auf die Terrasse zu verlegen. Das – und das gute Essen, das wir gemeinsam genießen – tröstet mich aktuell ein wenig über die mehr als bescheidene Betreuungssituation für unseren kleinen Mann hinweg.

Ich möchte gar nicht so viel darüber schreiben, sonst muss ich mich nur aufregen… Und heute sollen ja diese köstlichen gegrillten Zucchini mit Fetacreme im Vordergrund stehen!

Ich muss zugeben, dass ich jedes Jahr aufs Neue überrascht bin, wie viel die Sonne für mich und meinen Gemütszustand tut. Ich hab’ nichts gegen den Winter. Die Tage sind kürzer, das Wetter ist oft ungemütlich aber dennoch finde ich es schön, abends den Ofen anzuschüren und mich mit einer Wärmflasche auf die Couch zu kuscheln.

Wenn dann aber der Frühling und der Sommer um die Ecke blinzeln und ich die ersten warmen Sonnenstrahlen in meinem Gesicht spüre, dann wünsche ich mir jedes Jahr wieder, dass der Winter hurtig seine Koffer packt und verschwindet.

Dann bin ich sowas von bereit für den Sommer, für warme Temperaturen, für die langen Tage, an denen ich morgens um kurz nach 5 Uhr schon den Sonnenaufgang beobachten kann, für das Leben, das sich vornehmlich draußen abspielt.

Und – bei uns ganz wichtig – für den Start in die Grillsaison!

Während andere das ganze Jahr hindurch grillen, beschränkt es sich bei uns auf die Sommermonate. Dann aber am liebsten jeden Tag und das so abwechslungsreich wie möglich!

 

Und da kam mir das neue Thema für die ALDI SÜD* Blogger Challenge diesen Monat wirklich gelegen  – Veggie Grillen! Ich bin total begeistert, habe es genossen mich mit dem Thema etwas näher zu befassen und bin ehrlicherweise auch schon super gespannt, was die anderen Blogger für dieses Thema so aus dem Hut gezaubert haben.

Ich bin mir sicher, auch bei den anderen wird man sehen, dass Veggie Grillen nicht gleich Verzicht bedeuten muss und dass dieses Thema so viel mehr bietet, als einfach nur ein paar Scheiben Gemüse auf den Grill zu legen und etwas Kräuterbutter drüber zu geben!

Wir waren auf jeden Fall super begeistert von den in Öl marinierten und gegrillten Zucchini, die ich mit einer aufgeschlagenen Fetacreme serviert habe.

Das Tolle daran ist, dass sich sowohl die Zucchini als auch die Fetacreme problemlos schon ein bis zwei Tage im Voraus super vorbereiten lassen. Wenn es dann so weit ist, schürt ihr den Grill an, legt die Zucchini drauf und zaubert mit wenigen Handgriffen ein tolles Mittag- oder Abendessen. Dazu noch ein Stückchen Brot und ihr braucht kein Fleisch – garantiert!

Nun möchte ich euch den Mund nicht weiter wässerig machen – hier habt ihr das Rezept für diese leckere, vegetarische Grillalternative.

Und wenn ihr auf der Suche nach noch mehr vegetarischen Grillinspirationen seid, dann stattet auch Lecker macht Laune, den Foodistas, Emmi kocht einfach, Julie Feels Good, Sandras Kochblog und Cook and Bake with Andrea einen Besuch ab!

Gegrillte Zucchini mit Fetacreme
 
Zutaten
  • Für die Zucchini
  • 4 Zucchini, möglichst klein
  • 2 Knoblauchzehen
  • 300 ml Olivenöl
  • ½ Zitrone, den Abrieb davon
  • Salz
  • Pfeffer
  • Für die Fetacreme
  • 200 g Feta
  • 175 g Frischkäse
  • ½ Zitrone, den Abrieb davon
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken (optional)
Zubereitung
  1. Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden und die Zucchini der Länge nach halbieren.
  2. Für die Marinade den Knoblauch schälen, in feine Scheiben schneiden und zusammen mit etwas Salz, Pfeffer und dem Zitronenabrieb zum Olivenöl geben. Alles gründlich verrühren.
  3. Nun die Zucchini in einen luftdichten Behälter geben, die Marinade darüber geben und die Zucchini darin schwenken.
  4. Den Behälter verschließen und die Zucchini im Kühlschrank für mindestens 1 Stunde, besser länger, marinieren.
  5. Für die Fetacreme, den Feta von Hand grob zerbröckeln und anschließend in den Mixer geben, drei bis vier Mal kurz pulsieren, damit der Feta kleiner wird.
  6. Den Frischkäse hinzugeben, etwas Pfeffer sowie den Abrieb der Zitrone hinzugeben und für 2-3 Minuten bei mittelhoher Stufe mixen, bis die Creme homogen und sehr geschmeidig ist.
  7. Mit Pfeffer, je nach Bedarf mit etwas Salz (Vorsicht, der Feta ist schon salzig) und Chiliflocken abschmecken.
  8. Den Grill ordentlich aufheizen, die Zucchini aus der Marinade nehmen und mit der Schnittseite nach unten auf den Rost setzen. Einige Minuten grillen, anschließend umdrehen.
  9. Die Zucchini sollten noch etwas Biss behalten.
  10. Die Fetacreme auf einem Teller verteilen, die gebratenen Zucchini darauf geben und mit ein paar Löffeln der Olivenöl-Knoblauch-Marinade beträufeln.
  11. Mit Thymian und/oder Chiliflocken besprenkeln und servieren.

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit ALDI SÜD* entstanden

*Kooperationslink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.