Pasta aglio, olio e peperoncino
mit Bimi®

{Dieser Beitrag enthält WERBUNG}

Ihr wisst ja sicher, dass ich die schnelle Feierabendküche liebe. Nach einem langen Tag auf der Arbeit mit anschließendem Spielplatzbesuch zum Auspowern des Juniors, ist es mir super wichtig, dass es in der Küche schnell geht. Beim Stichwort “schnell” denken mit Sicherheit auch viele von euch erstmal an Pasta. Wasser kochen, Pasta rein – fertig! Unkomplizierter geht es kaum.

Und auch bei uns steht Pasta hoch im Kurs. Vor allem mein Sohn hätte am liebsten drei Mal am Tag eine große Portion Nudeln. Dass Nudeln alleine zwar satt machen, aber wenig Vitamine liefern ist vermutlich jedem bewusst. Aber Hand aufs Herz – wenn ich dann noch anfange Gemüse zu schälen und zu schnippeln, dann wird aus der schnellen Feierabendküche eine ausgewachsene Kochsession mit dazugehörigem Chaos in der Küche. Am Wochenende bin ich gerne dafür zu haben – unter der Woche muss das anders gehen.

Also bemühe ich mich in aller Regel, die Pasta noch mit etwas Gemüse aufzuwerten. Uns schmeckt es und mein Gewissen beruhigt es, wenn zumindest irgendwie noch etwas Gesundes mit auf den Teller kommt.

Als ich dann von Bimi®* gefragt wurde, ob ich Lust hätte ihr Produkt auszuprobieren und ein Rezept damit zu entwickeln war ich neugierig. Erstmal musste ich natürlich recherchieren. Bimi®? Was ist das denn eigentlich? Schmeckt uns das?

Für alle, die sich jetzt die gleiche Frage stellen, mache ich es kurz: Bimi® ist eine Kreuzung aus Brokkoli und dem chinesischen Kailan-Kohl. Noch nie gehört? Macht nichts! Damit ihr euch aber etwas darunter vorstellen könnt: Der Geschmack erinnert logischerweise an Brokkoli, hat dabei aber eine süßlich-nussige Note und die feinen Geschmacksknospen des ein oder anderen vernehmen einen leichten Spargelgeschmack. Klingt lecker oder? Dass er dann auch noch mit jeder Menge Vitaminen und einer gehörigen Portion Folsäure daher kommt, macht ihn umso attraktiver! Und das Beste – er ist super leicht zuzubereiten. Kein langes Schnippeln, kein Schälen und vor allem keine Sauerei in der Küche 🙂

Anders als klassischer Brokkoli kommen die Röschen nicht an einem dicken Strunk daher, sondern an feinen Stielen, die – oh wie praktisch – nicht geschält werden müssen. Somit kann Bimi®* quasi direkt von der Verpackung in den Topf oder die Pfanne wandern. Spürt ihr meine Begeisterung? 😀

Ihr wisst, ich empfehle euch immer nur Produkte, die ich selber gut finde. In diese Fall finde ich das Produkt aber nicht einfach nur gut, sondern wirklich grandios 🙂 Wir finden ihn wirklich alle lecker – Kind eingeschlossen – und ich bin begeistert, wie schnell und unkompliziert die Zubereitung ist.

So habe ich dann also unser schnelles Feierabendgericht aufgewertet. Okay, zugegeben, der Junior hat die Pasta nur mit Knoblauch, Olivenöl und Bimi®* bekommen. Peperoncino sind dann vielleicht doch eine Nummer zu gewagt für einen 3-Jährigen. Aber mein Mann und ich waren von der Kombination super begeistert und wann immer ich nun mit der Frage “Was koche ich denn heute bloß?” nerven werde, greifen wir einfach auf dieses Gericht zurück. (Man mag es kaum glauben – ich habe so viele tolle Gerichte auf dem Blog und stelle mir selbst trotzdem immer wieder die Frage, was ich denn auf den Tisch bringe!)

Aber jetzt bin ich neugierig – was gibt es denn bei euch, wenn es mal schnell gehen muss? Steht Pasta bei euch auch ganz oben auf der Liste? Und wie versucht ihr, eure tägliche Dosis Gemüse unterzubringen? Ich bin immer und jederzeit offen für eure Ideen und Vorschläge 🙂 Und bis dahin: Pasta aglio, olio e peperoncino mit einer gehörigen Portion Bimi®!

Pasta aglio, olio e peperoncino mit Bimi®
 
Zutaten
  • 400 g Pasta nach Wahl
  • 150 ml gutes Olivenöl
  • 2 TL Chiliflocken
  • 6 Knoblauchzehen
  • 300 g Bimi®-Brokkoli*
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Öl zum Anbraten
Zubereitung
  1. Die Chiliflocken in 150 ml Olivenöl geben, umrühren und einige Zeit stehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Das Wasser für die Pasta zum Kochen bringen, salzen und die Pasta nach Packungsanweisung darin al dente garen.
  3. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Knoblauchscheiben hineingeben und so lange darin rösten, bis sie Farbe bekommen. Aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller geben.
  4. Falls nötig noch etwas mehr Öl in die Pfanne geben, Bimi® hineingeben und für 2-4 Minuten darin anbraten. Er sollte noch schön Biss haben.
  5. Die Pasta abgießen, zurück in den Topf geben, das Oliven-Chili-Öl und den gerösteten Knoblauch dazu geben und verrühren. Nun noch nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Die Pasta auf die Teller verteilen, Bimi® darüber geben und sofort servieren.

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit Bimi®* entstanden

*Kooperationslink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.