Herbstliches Grilled Cheese Sandwich
mit Kürbiskernbraten und Apfel

{Dieser Beitrag enthält WERBUNG}

Habt ihr nach der Arbeit machmal auch keine Lust mehr aufwändig zu kochen, wollt aber trotzdem noch etwas Warmes essen? Gerade jetzt im Herbst, wenn es draußen schon früher dunkel wird und die Temperaturen sich im unteren zweistelligen Bereich bewegen, kann man schon mal Lust auf ein bisschen Soulfood haben, oder? Mir geht es an Tagen, an denen ich sehr früh aufstehen musste oft so, dass ich abends kaum mehr Lust habe zu kochen. Aber da ist ja mein kleiner Sohn, der mit erwartungsvollen Augen fragt: “Mama, was gibt’s?”

Ich geb’s zu: Manchmal gibt es auch einfach nur ein belegtes Brot und paar Scheiben Gurke dazu. Daran ist ja per se auch nichts auszusetzen wie ich finde aber wenn es dann wenigstens noch etwas Warmes wäre, dann fände ich das nicht nur für den kleinen Mann sondern auch für uns Erwachsenen doch besser.

Und bei einer solchen Gelegenheiten habe ich vor ein paar Wochen das Grilled Cheese Sandwich für uns entdeckt. Es ist super schnell gemacht, man kann es toll nach seinem eigenen Geschmack abwandeln und es ist so einfach, dass sogar mein Mann sich mal wieder an den Herd traut. Alles, was ihr dazu braucht, sind eure Lieblingszutaten und eine ordentliche Portion Butter.

Zugegeben, klassischerweise ist ein Grilled Cheese Sandwich genau das, nämlich Brot mit warmem Käse. Aber was spricht denn gegen eine Deluxeversion? Macht ein leckeres Pesto als Basis, nehmt einen etwas milderen oder einen sehr kräftigen Käse, je nachdem was ihr am liebsten mögt. Und packt eine ordentliche Ladung Schinken oder Braten drauf. Die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. Wichtig ist nur, dass jede Zutat für sich auch wirklich super lecker ist – nur so kann das Ergebnis restlos überzeugen!

In diesem Fall habe ich mich aber für ein herbstliches Grilled Cheese Sandwich entschieden und das hat auch einen ganz besonderen Grund. Nicht nur, weil der Herbst ganz offensichtlich ins Haus steht sondern, weil ich unbedingt den Kürbiskernbraten von Steinhaus* verwenden wollte.

Vor ein paar Wochen habe ich ein großes Probierpaket von Steinhaus* erhalten und meine zwei Männer und ich durften uns durch alle möglichen Spezialitäten futtern. Der Schweinebraten war schon ziemlich weit vorne, vor allem bei meinem Mann. Am leckersten fanden wir aber mit Abstand und einstimmig den Kürbiskernbraten. Der ist einfach super saftig, hat eine tolle Kürbiskernkruste und passt so ganz wunderbar in den Herbst.

Also habe ich überlegt, welches Rezept ich damit machen könnte. Ich hatte viele gute Ideen aber bei keiner stand der Kürbiskernbraten so richtig im Mittelpunkt. Doch genau das wollte ich. Als ich dann mal wieder am Herd stand und für uns drei ein paar Grilled Cheese Sandwiches gebrutzelt habe, kam mir die Idee: Herbstliche Grilled Cheese Sandwiches mit deftigem Bergkäse, nussigem Rucola, fruchtigem Apfel und dem super saftigen Kürbiskernbraten* von Steinhaus. Und whoa, ehrlich, super lecker!

Wenn ihr demnächst also auch mal akute Kochunlust empfindet aber dringend etwas für die Seele braucht, dann wisst ihr ja jetzt, wo ihr das perfekte Rezept für Grilled Cheese Sandwiches findet 🙂

Wer fleißig ist, backt das Brot selbst. Wenn ihr aber einen Bäcker eures Vertrauens habt, dann spricht wirklich überhaupt nichts dagegen sich dort ein ganzes Kastenweißbrot zu holen und direkt loszulegen. Genau so mache ich das nämlich auch meistens 🙂

Ich kann mir übrigens sehr gut vorstellen, dass so ein Sandwich auch nach einem langen Kneipenbesuch super schmeckt. Wenn ich mich da an mein erstes Leben – das ohne Kind – erinnere, dann hatte ich abends oft noch Hunger (oder war das nur Appetit?), wenn ich von der Kneiptour nach Hause gekommen bin. Das wäre die perfekte Gelegenheit, sich das nächste Mal fix ein heißes Sandwich zu zaubern! Zwar nicht für mich, bei mir wird es inzwischen selten spät, aber vielleicht für dich? 🙂

Egal wie oder wann: Viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken!

Herbstliches Grilled Cheese Sandwich mit Apfel
 
Zutaten
  • 8 Scheiben Kastenweißbrot, am Besten selbst gebacken oder vom Bäcker
  • 150 g Rucola, gewaschen und getrocknet
  • 12 Scheiben Kürbiskernbraten von Steinhaus*
  • 8 Scheiben Bergkäse
  • 1 Apfel, in feine Scheiben geschnitten
  • 4 EL Butter, zimmerwarm
Zubereitung
  1. Die Brote belegen. Für jedes Sandwich zwei Scheiben Brot bereit legen. Zuerst den Rucola darauf verteilen, dann den Schinken darauf geben, eine Scheibe Käse, den fein geschnittenen Apfel und anschließend eine weitere Scheibe Käse.
  2. Abschließend die zweite Scheibe Brot darauf legen.
  3. Die Oberseite des Sandwichs nun mit einem halben Esslöffel Butter bestreichen.
  4. Eine Pfanne bei mittlerer Hitze (Stufe 4 von 9) erhitzen.
  5. Das Sandwich mit der gebutterten Seite nach unten in die Pfanne legen und einige Minuten brutzeln lassen. Dabei gelegentlich kontrollieren, wie stark gebräunt die Unterseite ist.
  6. Die Oberseite nun ebenfalls mit einem halben Esslöffel Butter bestreichen.
  7. Das Sandwich mithilfe eines Pfannenwenders umdrehen, sobald der Käse etwas geschmolzen ist und die Unterseite schön kross ist.
  8. Das Sandwich nochmals für ein paar Minuten brutzeln lassen.
  9. In der Zwischenzeit können die anderen Sandwiches belegt und fertig gemacht werden.
  10. Noch heiß und am Besten mit etwas Salz oder wahlweise Pommes servieren!
 

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit Steinhaus* entstanden

 

*Kooperationslink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.