Käse-Kräuter-Schnecken
deftiges Fingerfood

Kräuter-Käse-Schnecken

{Dieser Beitrag enthält WERBUNG}

Huch, wie schnell die Zeit vergeht oder? Kaum habe ich euch im Rahmen der letzten ALDI SÜD* Blogger Challenge mein Rezept für eine super leckere, luftig, leichte Joghurtbombe gezeigt, dreht sich diesen Monat alles um das Thema “Kräuter”. Und das ist auch gut so! Denn in der Regel konzentriere ich mich im Sommer auf frisches Obst und Gemüse der Saison und vergesse dabei regelmäßig, dass vermeintliche Nebenakteure wie Kräuter eigentlich auch mal die Hauptrolle verdient haben.

Als also das neue Thema in mein Postfach geflattert kam, habe ich mich total gefreut! Und während ich bei so manch anderem Thema in der Vergangenheit ein wenig nachdenken musste, was ich denn feines zaubern könnte, hatte ich dieses Mal sofort Käse-Kräuter-Schnecken im Kopf. Quasi das herzhafte Pendant zu Zimtschnecken.

Fluffiger Hefeteig und eine würzige Füllung aus Frischkäse, Bergkäse, Zwiebeln und Kräutern. Gerade im Sommer ist die Auswahl schier unendlich und in den letzten Jahren ist das Angebot an frischen, gefrorenen und getrockneten Kräutern bei ALDI SÜD* auch stetig erweitert worden. Das hat einerseits den Vorteil, dass man die leckeren Schnecken hier das ganze Jahr problemlos zubereiten kann aber auch, dass man das Rezept ganz nach seinem Geschmack abändern kann.

Ich hatte wahnsinnige Lust auf eine Mischung aus Bergkäse und Schnittlauch. Deshalb habe ich meine Schnecken dieses Mal damit gefüllt. Bei der Zubereitung kam mir dann aber auch die Idee, Pecorino, Basilikum, Thymian und getrocknete Tomaten in Öl als Füllung zu verwenden. Das werde ich definitiv einmal ausprobieren! Die Tomaten kaufe ich übrigens immer, wenn bei ALDI SÜD* italienische Woche ist! Nur so als Tipp am Rande 🙂

Kräuter-Käse-Schnecken_2

Seit unser kleiner Mann laufen kann und ständig beschäftigt werden will, suchen wir uns immer wieder neue Ausflugsziele in der näheren Umgebung. Egal ob Freilandmuseum, Streichelzoo oder Abenteuerspielplatz – was bei einem solchen Ausflug nie fehlen darf, ist der Proviant. Gerade deshalb bin ich ein riesiger Fan von Dingen, die ich problemlos vorbereiten kann und die auch kalt noch super lecker sind.

Wenn ihr also in den nächsten Tagen vielleicht noch einen Besuch im Freiband oder im Zoo plant (in Bayern und Baden-Württemberg sind ja noch Ferien), dann schaut doch mal, ob ihr vorher nicht noch die Zeit findet, diese leckeren Schnecken zu machen.

Nehmt eure Lieblingskräuter, den Käse, den ihr am liebsten esst und wandelt das Rezept nach Lust und Laune ab. Neben der italienischen Version, die ich sicherlich bald mal machen werde, würde sich mein Sohn unter Garantie auch über Käse-Kräuter-Schnecken mit Salami oder Schinken freuen 🙂 Der nächste Ausflug kommt sicher bald!

Wie ist das denn bei euch? Nehmt ihr ab und zu euren eigenen Proviant mit auf Ausflüge? Ein paar Schnittchen oder Kuchen? Das würde mich mal interessieren!

Käse-Kräuter-Schnecken
 
Zutaten
  • Für den Teig
  • 400 g Weizenmehl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 18 g Hefe, frisch
  • 235 ml Wasser, lauwarm
  • 55 g Butter, zerlassen und abgekühlt
  • Für die Füllung
  • 100 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 200 g Bergkäse, frisch gerieben
  • 1 Zwiebel, fein gehackt und angedünstet
  • 5-8 TL gehackte Kräuter, frisch oder gefroren, nach Geschmack z. B. Schnittlauch, Petersilie, Rosmarin, Basilikum
  • Pfeffer
  • 1 EL Butter, zerlassen
Zubereitung
  1. Für den Teig, das Mehl zusammen mit dem Salz in eine Schüssel geben und vermischen.
  2. Die Hefe mit dem Zucker in das lauwarme Wasser geben, gründlich verrühren und ein paar Minuten stehen lassen.
  3. Anschließend alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine oder von Hand in einigen Minuten zu einem glatten Teig kneten.
  4. Den Teig nun abgedeckt gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat - bis zu 2 Stunden.
  5. Den Teig anschließend auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf 30x40 cm ausrollen.
  6. Mit dem Frischkäse bestreichen, den geriebenen Käse, die Kräuter und die Zwiebelwürfel darauf verteilen und den Teig von der langen Seite her eng aufrollen.
  7. Mit einem scharfen Messer in 12 gleiche Teile schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und leicht flach drücken.
  8. Die Schnecken abgedeckt nochmals 20-30 Minuten gehen lassen, in der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  9. Die Schnecken dann auf mittlerer Schiene ca. 25-30 Minuten backen.
  10. Die noch heißen Schnecken mit der zerlassenen Butter bestreichen und die Schnecken dann entweder heiß oder kalt genießen.
 

Oh und bevor ich es vergesse… Wenn ihr noch weitere Rezeptinspirationen rund um das Thema “Kräuter” sucht, dann schaut diese Woche unbedingt mal bei folgenden Blogs vorbei:

Lecker macht Laune, Emmi kocht einfach, Foodistas und Sandras Kochblog.

Auch hier erwarten euch ganz bezaubernde Ideen rund um das Thema!

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit ALDI SÜD* entstanden

*Kooperationslink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.