Meatball Pasta
mit Villeroy & Boch

{Dieser Beitrag enthält WERBUNG}

Heute kommt ein Thema auf den Tisch, dass es hier so noch nie gab: Fußball! Bevor ihr jetzt die Flucht ergreift, weil ihr befürchtet, dass ich über Spieltaktiken und Trainerentscheidungen diskutieren möchte, dann kann ich euch beruhigen – so weit geht meine Liebe zum Fußball dann doch nicht. Ganz im Gegenteil. Während ich im Alltag so rein gar nichts mit Fußball am Hut habe und mich früher mit meinem Bruder um die Fernbedienung gestritten habe wann immer er ein Spiel im Fernsehen anschauen wollte, mutiere ich jetzt pünktlich alle vier Jahre zum nervösen Nervenbündel und verfolge nach Möglichkeit jedes Spiel.

Ausgelöst wurde das bei mir durch die Fußball WM im eigenen Land 2006 und den ganzen Hype darum. Public Viewing, bemalte Gesichter, Schals, Trikots und Unmengen an Autos, die nach jedem gewonnenen Spiel laut hupend durch die Straßen fuhren. Dazu kam ein hervorragender Sommer bei bestem Wetter, viel freie Zeit und eine sehr nette Bekanntschaft, die jetzt mein Mann ist 🙂

Und während ich die Fußballverrücktheit mancher Mitmenschen bis heute nicht verstehen kann, wenn es um die WM geht, bin ich voll dabei. Nur sehen die Partys bei mir heute anders aus, als noch vor zwölf Jahren. Nachmittags haben wir uns schon auf der Terrasse unserer Stammkneipe eingefunden, ein paar Würstchen gegrillt und uns später mit ein paar Kaltgetränken in der Hand die Spiele angeschaut bis wir dann irgendwann weit nach Mitternacht beseelt schunkelnd nach Hause gewankt sind.

Fast forward, 12 Jahre und einige WMs später und wir sind ruhiger geworden. Keine langen Nächte mehr, weniger Alkohol und noch weniger Kneipenbesuche. Das liegt einerseits daran, dass wir ein Kind haben, andererseits auch daran, dass wir einfach ruhiger geworden sind. Ein lustiger Abend in guter Gesellschaft, dazu feines Essen, ein Gläschen Wein und wir sind absolut zufrieden.

Als dann die Anfrage von Villeroy & Boch* bei mir ins Postfach flatterte, ob ich im Rahmen der Fußball WM nicht Teil der Blog-Parade „So schmeckt Freundschaft“ sein wollte, musste ich nicht lange überlegen. So sieht meine perfekte Weltmeisterschaft aus… Für Freunde kochen, einen lustigen Abend haben und beim Spiel der deutschen Nationalmannschaft mitfiebern. All das klingt für mich nach einem extrem verlockenden Abend. Passend zum Thema Fußball nehmen 11 Blogger an dieser tollen Blog Parade teil, sodass wir quasi unsere eigene, kleine, kulinarische Fußballmannschaft bilden.

Ich musste auch nicht lange überlegen, was es geben sollte. Erst habe ich Richtung Fingerfood tendiert und dann kam mir die Idee, Meatball Pasta zu machen. Ich meine, passt das nicht perfekt zu einem Fußallabend? Fleischbällchen, gefüllt mit Mozzarella, gebadet in Tomatensauce und dazu eine ordentliche Portion Pasta. Ein deftiges Gericht, das man sowohl zu einem Glas Rot- oder Weißwein als auch einem Glas eiskalten Bier genießen kann. Und es lässt sich hervorragend vorbereiten, sodass man keinerlei Stress hat, wenn die Gäste im Haus sind und das Spiel losgeht.

Für die angemessene Präsentation meiner ungemein leckeren Meatball Pasta, habe ich mich für die Serie Modern Dining aus dem Hause Villeroy & Boch* entschieden. Das Muster Indigo Caro* hatte es mir sofort angetan und das, obwohl ich eigentlich nicht so auf Blau stehe. Aber in diesem Fall habe ich durch das schöne Fliesenmuster (das eigentlich an die Mettlacher Platten angelehnt ist) tatsächlich das Gefühl, in die Toskana gebeamt zu werden. Findet ihr das Muster nicht irgendwie mediterran? Bei mir jedenfalls löst es Urlaubsfeeling aus und zusammen mit den Gläsern der Serie Boston* und dem modernen Tafelbesteck in taupe* entsteht ein sehr schön, modern gedeckter Tisch, der so gar nicht förmlich, sondern absolut gemütlich wirkt. Genau meins und genau richtig für einen leckeren Abend mit Freunden.

Die Gläser aus der Serie „Boston“* gefallen mir besonders gut und ich werde mir zusätzlich zu diesen Wasser-* und Weißweingläsern* auch definitiv noch die Dessertschalen* holen. Ich finde das Design schön verspielt aber nicht zu kitschig und ich kann mir vorstellen, dass man es nicht nur zu den verschiedenen Dekoren der Serie „Modern Dining“ gut kombinieren kann, sondern auch zu anderem, weniger verspieltem Geschirr.

Aber zurück zum Thema „So schmeckt Freundschaft“. Wie erwähnt besteht unsere Blog Parade aus einer ganzes Fußballmannschaft. Insgesamt wird es also 11 tolle Beiträge rund um das Thema “So schmeckt Freundschaft geben”.

13.06. Tobi vom Blog Kuchenbäcker mit leckeren selbstgemachten Tortilla Chips mit Humus und Guacamole

16.06. Jana und Lars von Teller abgeleckt mit russischen Piroschki

22.06. Katrin von Soulsister meets friends mit kleinen Steaks im Brötchen mit BBQ Sauce

26.06. Mara von Life is full of goodies mit verschiedenen Dips

04.07. Simone von S-Küche mit WM Spießen

05.07. Verena von Sweets & Lifestyle mit Panzanella

08.07. Maja von Moey’s kitchen mit “Deutschland Karte”

09.07. Stephanie von Meine Küchenschlacht mit Hot Dogs überbacken mit Salat und Hand Cut Fries

12.07. Manu und Joelle von Food with love  mit Hot Dog Muffins

13.07. Katharina von Miss Blueberrymuffin mit Fischburgern mit Süßkartoffelpommes

Meatball Pasta
 
Zutaten
  • Für die Fleischbällchen
  • 750 g Rinderhackfleisch
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Eier (M)
  • 75 g Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum, fein gehackt
  • Öl
  • Für die Sauce
  • 3 Dosen Tomaten, ganz und geschält (à 400 g)
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 TL Oregano, getrocknet
  • 8 EL Olivenöl
  • ½ TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Außerdem
  • Pasta nach Wahl
  • Parmesan
  • Basilikum
Zubereitung
  1. Zuerst die Sauce aufsetzen. Hierfür die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. In einem großem Topf das Olivenöl erhitzen, die Zwiebel- und Knoblauchwürfel in den Topf geben und bei mittlerer Hitze in einigen Minuten glasig dünsten.
  3. Den Zucker dazugeben und anschließend die Tomaten dazugeben. Mit einem Kartoffelstampfer grob zerdrücken und anschließend eine halbe Dose Wasser dazugeben.
  4. Nun den Oregano und etwas Salz unterrühren und auf mittlerer Stufe offen köcheln lassen.
  5. In der Zwischenzeit das Hackfleisch in eine Schüssel geben, den Knoblauch und die Zwiebel mit einer feinen Reibe zum Fleisch reiben (kann auch ganz, ganz fein gewürfelt werden, ich mag es zum formen lieber gerieben).
  6. Den Basilikum fein hacken und zusammen mit den Eiern, den Semmelbröseln, Salz und Pfeffer zum Hackfleisch geben.
  7. Die Masse mit den Händen gründlich durchkneten und anschließend Fleischbällchen in Größe eines Golfballs formen (ich benutze hierzu einen Eisportionierer).
  8. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischbällchen nun rundherum anbraten, bis sie Farbe angenommen haben. Sie müssen nicht durchgebraten werden. Falls nötig in Etappen anbraten.
  9. Die angebratenen Fleischbällchen in die Sauce geben und nun abgedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Pasta in gesalzenem Wasser al dente kochen.
  10. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  11. Die Pasta mit Sauce, Fleischbällchen, Basilikum und Parmesan servieren.
 

Diese Kooperation ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Villeroy & Boch* entstanden.

 

*Kooperationslinks

2 Kommentare zu “Meatball Pasta
mit Villeroy & Boch

  1. Das liest sich ja super. Ich finde ja deine Pasta-Varianten immer sehr inspirierend.
    Allerdings vermisse ich im Rezept irgendwie den oben angesprochenen Mozarella. Denn genau den finde ich im Meatball sehr interessant. Oder hab ich nicht richtig gelesen?
    LG Peggy

    1. Hallo liebe Peggy,
      das habe ich tatsächlich vergessen im Rezept mit aufzunehmen. Das ergänze ich gleich noch, vielen lieben Dank 🙂
      Und danke für deinen Kommentar, das freut mich sehr
      Ganz liebe Grüße
      Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.