Pasta e fagioli
italienische Nudelsuppe mit Bohnen

“April, April, der macht was er will!” Das schwirrt dieses Jahr sicherlich nicht nur mir im Kopf herum. Zugegeben, die letzten Jahre waren wir im April – zumindest hier bei uns in Franken – halbwegs verwöhnt mit gutem Wetter, Sonne und warmen Temperaturen. Aber dieses Jahr? Dieses Jahr brauche ich definitiv ganz viel Suppe, Eintöpfe und wärmende Pasta Gerichte um gut durch den April zu kommen. Und weil es euch da sicher ähnlich geht, teile ich heute mein Rezept für Pasta e fagioli mit euch!

Was so fancy klingt ist einfach nur eine italienische Nudelsuppe mit Bohnen. Wer sich ein bisschen näher mit der italienischen Küche auseinandersetzt, der weiß sicherlich, dass Bohnen – zumindest in Teilen Italiens – kaum aus der Küche wegzudenken sind. Und na klar, Pasta steht sowieso für Italien.

Wieso also nicht beides in einer wunderbar seelenwärmenden Suppe miteinander vereinen? Die Basis bilden, wie sollte es auch anders sein, Tomaten und ein für Italien klassisches Soffritto.

So…was? Soffritto!

In der italienischen Küche verwendet man für Saucen, Ragouts oder Schmorgerichte oft ein und die selbe Basis: Soffritto. Bevor ihr nun skeptisch die Stirn runzelt – das ist nichts anderes als eine Mischung aus Zwiebel, Karotte und Sellerie. Das Gemüse wird in feine Würfel geschnitten, angebraten und dient dann als natürlicher Geschmacksverstärker.

Das funktioniert nicht nur wunderbar für meine Bolognese sondern auch für diesen köstlichen Nudel-Bohnen-Eintopf. Die Arbeit lohnt sich und ihr solltet das unbedingt mal ausprobieren. Auch wenn ihr – wie ich – kein großer Fan von Sellerie seid. Der verkocht gänzlich und gibt dem Ganzen jede Menge Geschmack.

Wenn ihr jetzt auch auf den Geschmack gekommen seid und mehr Inspirationen zum Thema Suppe und Eintöpfe sucht, dann schaut unbedingt auch mal bei den folgenden Rezepten vorbei:

Alle Rezepte sind super lecker, einfach zuzubereiten und heben eure Stimmung hoffentlich genauso wie meine. Und weil ich gerade im Suppenfieber bin, gibt es ganz bald auch noch eine türkische Linsensuppe! Das Rezept habe ich schon fertig 🙂

Pasta e fagoli - italienische Nudelsuppe mit Bohnen
 
Zutaten
  • Für die Suppe
  • 1 Zwiebel
  • 3 Karotten
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Dose gehackte Tomaten (à 400 g)
  • 2 Dosen weiße Bohnen (à 400 g)
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 225 g kleine Pasta
  • 1 TL Oregano, getrocknet
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zum Servieren
  • Parmesan
Zubereitung
  1. Die Zwiebel und die Karotten schälen und in feine Würfel schneiden. Den Sellerie waschen und ebenfalls in feine Würfel schneiden.
  2. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
  3. Nun das Olivenöl in einen Topf geben und erhitzen.
  4. Die Zwiebelwürfel darin anbraten, dann die Karotten- und Selleriewürfel hinzugeben. Unter gelegentlichem Rühren 3-5 Minuten anbraten.
  5. Nun den Knoblauch hinzugeben und für 30 Sekunden andünsten.
  6. Die gehackten Tomaten zum Gemüse geben und bei mittlerer Hitze einige Minuten offen köcheln lassen.
  7. In der Zwischenzeit die Bohnen abgießen und abspülen.
  8. Die Bohnen zusammen mit der Brühe in den Topf geben und kurz aufkochen lassen. Dann die Pasta hinzugeben und bei mittlerer Stufe abgedeckt so lange köcheln lassen, bis die Pasta al dente ist. Falls nötig noch etwas Brühe hinzugeben.
  9. Den Oregano unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Die Nudelsuppe mit Parmesan garnieren und servieren.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.