Knuspriger Brotsalat
im Caesar Salad Style

{Dieser Beitrag enthält WERBUNG}

Das Wetter ist die nächsten Tage – zumindest bei uns – bombastisch. Der Herbst steht ins Haus und da die Tage jetzt im Spätsommer ja auch merklich kürzer werden, möchte ich die Sonne noch in vollen Zügen genießen und möglichst wenig Zeit in der Küche verbringen. Wenn es euch da geht wie mir, dann ist das heutige Rezept perfekt! Ich darf euch heute nämlich einen köstlichen Brotsalat im Caesar Salad Style servieren. Gepimpt mit einer Portion krossem Bacon und perfektioniert mit einer ganz besonderen Zutat.

Erratet ihr beim Blick auf das erste Bild, was es ist?
Ich möchte gar nicht lange um den heißen Brei reden, denn ich bin ganz hibbelig! Bei der besonderen Zutat handelt es sich nämlich um ein neues Produkt meines langjährigen Partners Kerrygold.

Die Rede ist von den neuen Original Irischen Cheddar Flakes*! Und die bringen ordentlich Abwechslung auf den Tisch. Sie eignen sich nicht nur super um Gerichte wie Salate, Bruschetta, Risotto oder Pasta abzurunden sondern man kann sie auch hervorragend zum Überbacken nutzen! Zart, kräftig, vollaromatisch und mit einem ganz wunderbaren Schmelz – ich glaube diese Worte beschreiben das neue Produkt am treffendsten.

Basis der neuen Cheddar Flakes ist ein 12 Monate gereifter Cheddar, hergestellt – wie alle Produkte aus dem Hause Kerrygold* – aus bester irischer Weidemilch. Das besondere daran ist, dass die Kühe in Irland nahezu das ganze Jahr im freien sind und sich in dieser Zeit fast ausschließlich Gras fressen. Und das spiegelt sich natürlich in der Qualität der Produkte wider!

Ich weiß ja nicht, ob man es mir dezent anmerkt aber ich bin absolut begeistert! Ich bin ein großer Fan der gesamten Kerrygold Produktpalette, mag den lange gereiften Cheddar aber ganz besonders gerne. Und genau deshalb freue ich mich nun umso mehr, dass die Cheddar Flakes das Sortiment weiter abrunden. Ich habe noch ganz viele tolle Ideen, was man damit so alles anstellen kann, starte heute aber mit meinem Brotsalat im Caesar Salad Style.

Das besondere sind – neben den Cheddar Flakes – übrigens auch die Croûtons! Diese werden nämlich einmal in der würzig-frischen Kerrygold Kräuterbutter geschwenkt bevor sie zum rösten in den Ofen wandern. Dazu das cremige Dressing, den knackigen Salat und etwas krossen Bacon und ich schwebe im 7. Foodie Himmel!

Wenn das für euch nach einem genau so perfekten Salat klingt wie für mich, dann haltet bei eurem nächsten Einkauf unbedingt Ausschau nach den neuen Original Irischen Cheddar Flakes von Kerrygold und probiert den Salat aus!

Und eins noch: Sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt! Die Flakes machen süchtig!

Knuspriger Brotsalat im Caesar Salad Style
 
Zutaten
Zubereitung
  1. Die Sardellen zusammen mit der Knoblauchzehe zu einer feinen Paste hacken. Diese dann zusammen mit den Eigelben, dem Senf und 2 EL Zitronensaft in eine Schüssel geben und gut verrühren. Das Rapsöl tröpfchenweise hinzugeben und dabei mit einem Schneebesen kräftig rühren. So lange fortsetzen, bis das Öl aufgebraucht ist und das Dressing eine sämig-cremige Konsistenz hat.
  2. Anschließend mit Salz, Pfeffer und dem geriebenen Cheddar abschmecken und in den Kühlschrank geben.
  3. Den Bacon in einer Pfanne ohne Fett so lange braten, bis er knusprig ist. Auf etwas Küchenkrepp geben und abtropfen lassen.
  4. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech bereit stellen.
  5. Das Brot in 3x3 cm große Würfel schneiden, die Kräuterbutter in einem kleinen Topf zerlassen. Nun die Brotwürfel mit der Kräuterbutter mischen und auf dem Backblech verteilen.
  6. Auf mittlerer Schiene 12-17 Minuten rösten. Die Brotwürfel sollten goldgelb und knusprig sein.
  7. Die äußeren Blätter des Salats entfernen, dann mit einem scharfen Messer in ca. 2-3 breite Streifen schneiden. Den Salat waschen und trocken schleudern.
  8. Zum Anrichten den Salat mit etwas Dressing vermengen und in einem Teller anrichten. Die Brotwürfel großzügig über dem Salat verteilen, mit Bacon und Cheddar Flakes garnieren und
  9. servieren.
  10. Das restliche Dressing im Kühlschrank aufbewahren und spätestens am folgenden Tag verbrauchen.

Dieser Beitrag ist in vertrauensvoller Kooperation mit dem Kerrygold* entstanden

*Kooperationslink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.