Schinken-Nudel-Auflauf
mit Brokkoli

Habt ihr den ganzen Spargel schon langsam satt? Oder geht da noch was? Keine Sorge, ich habe auch noch ein ganz tolles Rezept in petto, wollte euch heute aber erstmal diesen schnellen Schinken-Nudel-Auflauf mit Brokkoli an die Hand geben. Der geht super schnell, schmeckt mega lecker und ist das perfekte Feierabendrezept. 

Ich mag schnelle Gerichte, die schmecken und die ich problemlos auch noch nach der Arbeit auf den Tisch zaubern kann. Allerdings ist es so, dass ich schon immer versuche zumindest ein klein bisschen Gemüse mit unterzumischen. Das beruhigt mein Gewissen gegenüber meinem kleinen Sohn ungemein.

Auch wenn dieser aktuell liebend gerne alles Grüne aus seinem Essen aussortiert. Egal also ob es Pasta alla Panna, Pasta mit Spinat und Lachs oder diesen Auflauf gibt – “Mag ich nicht” höre ich in letzter Zeit leider allzu oft. Und das, wo unser Kleiner anfangs alles gegessen hat. Manchmal bin ich wirklich ratlos und rede mit Engelszungen auf ihn ein, wenigstens mal zu probieren.

Neulich stand ich an der Supermarktkasse und die Dame hinter uns hatte Tomaten, die sie aufs Band gelegt hat. Mein kleiner Sohn schaut mich an und sagt “Die Frau kauft Tomaten”. Ich habe freundlich genickt und ihm den Kopf gestreichelt. Als die Frau meinen Kleinen dann freudig anschaute und fragte “Isst du auch gerne Tomaten”, konnte er den Ekel in seinem Gesicht kaum unterdrücken.

Tatsächlich ist es so, dass er Tomatensauce liebt und gerne isst. Komplette Tomaten sind allerdings komplett tabu. Er mag die Konsistenz nicht. Ich habe es schon öfter probiert aber er lässt sich nicht überzeugen.

Die Dame an der Kasse meinte dann, das wäre normal. Weder ihre Kinder noch ihre Enkel mochten Tomaten als sie in Levis Alter waren und inzwischen lieben sie sie. Ich gebe die Hoffnung also nicht auf. Wie ist oder war das denn bei euch und euren Kindern? Lasst mal hören!

Bei uns gibt es unter der Woche übrigens relativ wenig Fleisch. Der Schinken in diesem Auflauf ist da nahezu die Ausnahme – in diesem Fall sehr zur Freude meines Sohnes, der gerne einfach nur den Schinken rauspicken wollen würde 🙂 Kinder!

Schinken-Nudel-Auflauf mit Brokkoli
 
Zutaten
  • 700 g Brokkoli-Röschen
  • 400 g Nudeln
  • 175 g Kochschinken
  • 400 g Sahne
  • 150 ml Milch
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Gruyère
  • 2-3 TL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss*
  • etwas Butter
Zubereitung
  1. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen, kräftig salzen und die Brokkoli-Röschen anschließend in ca. 3-5 Minuten sehr bissfest garen. Abgießen und kalt abschrecken.
  2. In einem weiteren Topf Wasser für die Nudeln aufkochen, salzen und die Nudeln darin bissfest garen (ca. 2 Minuten weniger als auf der Verpackung stehen).
  3. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine große Auflaufform mit etwas Butter einfetten und zur Seite stellen.
  4. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Käse reiben und den Schinken würfeln.
  5. In einer Pfanne etwas Butter erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.
  6. Die Sahne in die Pfanne gießen und aufkochen lassen. In der Zwischenzeit das Mehl mit der kalten Milch verrühren, zur Sahne geben und nochmals aufkochen lassen.
  7. Zwei bis drei Minuten köcheln lassen und anschließend kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  8. Die Nudeln zusammen mit den Brokkoli Röschen in die Auflaufform geben. Den Schinken darüber verteilen, die Sauce darüber geben und alles vermischen.
  9. Anschließend den Käse darüber streuen und den Auflauf auf mittlerer Schiene ca. 20-25 Minuten backen.

*Affiliatelink

2 Kommentare zu “Schinken-Nudel-Auflauf
mit Brokkoli

  1. Liebe Janina,
    das Rezept ist ganz nach meinem Geschmack. Leider kann ich meinen Mann nicht für Aufläufe begeistern – irgendwas ist halt immer …
    Was die Tomaten anbelangt: in kalter Form kann ich sie nicht ausstehen – und das ist schon immer so. Ich frage mich, warum man jedes belegte Brötchen mit Tomaten verschandeln muss. Ich bin jetzt 50 und habe die Hoffnung aufgegeben, dass das noch was wird … 😂

    1. Hallo liebe Claudia,
      waaaaas? Dein Mann mag keine Aufläufe? Das kann ich überhaupt nicht verstehen… Ich liebe, liebe, LIEBE Aufläufe 🙂 Aber da sieht man mal wieder wie unterschiedlich die Geschmäcker sind…
      Und das mit den Tomaten entmutigt mich gerade ein wenig 😀 Ich hoffe ja immer noch, dass mein Sohn sie irgendwann auch roh isst. Also Sauce isst er sie problemlos aber eben nicht, wenn sie noch als solche erkennbar sind.
      Und ich liebe, liebe, LIEBE es, wenn auf belegten Brötchen Tomaten liegen 😀 Da sieht man mal…
      Ganz liebe Grüße für deinen netten, herzlichen Kommentar
      Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.