Zitronen-Donut
aus dem Backofen

Auf Instagram habe ich mal wieder eine Umfrage gestartet, welches Rezept als nächstes auf dem Blog erscheinen soll… Denn ich habe ja meist zwei oder drei Rezepte vorbereitet. Der ganz klare Gewinner waren diese Zitronen Donuts. Ich mein, ich kann das schon verstehen – sie sehen super lecker aus, sind mega saftig und gesund noch dazu. Also zumindest gesünder als die Variante, die in Fett ausgebacken wird.

Nicht, dass ich jetzt auf den Gesundheitstrip aufspringen würde aber nachdem ich die Vanille-Donuts gebacken hatte, war ich angefixt. Die Version aus dem Backofen ist nämlich mega schnell gemacht, super saftig und eine tolle Abwechslung zu Muffins.  Egal ob für Kindergeburtstage oder einen Sweet Table – ich finde, die gebackenen Donuts stehen den Frittierten in nahezu nichts nach.

Das wirklich Tolle an dem Rezept ist, dass ihr es so schön variieren könnt. Lasst die Zitrone weg, ersetzt sie durch Orange und ihr habt ein komplett anderes Geschmackserlebnis. Oder ihr verwendet wie in meinem anderen Rezept einfach Vanille und überzieht sie mit Schokolade. Total simple aber wirklich lecker.

Zur Zeit muss ich eh gestehen, dass ich ein totaler Fan von schlichten Backwaren bin. Während ich früher die Zeit und Muse hatte, stundenlang Torten zu schichten und zu verzieren, bin ich jetzt froh, ein paar Rezepte an der Hand zu haben, die schnell gehen. Ich meine, nichts gegen eine leckere Erdbeer-Mascarpone-Torte, Stachelbeertörtchen oder Nougat-Rum-Törtchen. Ganz und gar nicht. Aber nach einer anstrengenden Woche, wenn der Jieper nach etwas Süßem fast unerträglich ist, darf es gerne auch mal schnell gehen. Oder wie seht ihr das?

Ich bin momentan eh ein bisschen ratlos, was Rezepte angeht. Manchmal habe ich Phasen, in denen ich meine Ideen gar nicht schnell genug umsetzen kann, weil einfach so viel auf meiner Liste steht und dann wiederum gibt es Zeiten, in denen mir partout nichts Tolles einfallen will. Habt ihr denn ein paar Ideen für mich? Gibt es etwas, das ihr gerne auf dem Blog sehen möchtet? Wegen was seid ihr hier – wegen dem Süßkram oder den herzhaften Sachen? Oder ist es genau die Mischung, die es für euch ausmacht? Lasst mich das doch mal wissen, dann kann ich mir zu meinen zukünftigen Rezepten mehr Gedanken machen…

Bis dahin versorge ich euch einfach mit dem, wonach uns der Sinn steht – Süßkram, schnelle Feierabendküche, Aufstriche etc. Wobei ich gerne das Thema Brot & Brötchen mehr mit in den Blog aufnehmen möchte. Ich backe liebend gerne Brot und Brötchen, nehme mir aber meist einfach zu wenig Zeit dafür. Das muss sich dringend ändern.

So, nun möchte ich euch aber nicht weiter mit meinen kleinen Problemchen nerven sondern jetzt gibt es das, warum ihr hier seid… Das Rezept für super saftige und mega leckere Zitronen Donuts. Lasst sie euch schmecken!

Zitronen-Donut aus dem Backofen
 
Ergibt: 15-18
Zutaten
  • Für den Teig
  • 2 Eier (M)
  • 135 g Zucker
  • 175 g Buttermilch
  • 275 g Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Zitrone, den Abrieb davon
  • 40 g geschmolzene Butter
  • Für den Guss
  • 200 g Puderzucker
  • 1 Zitrone, den Saft davon
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, die Donut Backform bereitstellen.
  2. Die Eier zusammen mit dem Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine in einigen Minuten schaumig aufschlagen.
  3. Nun das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zusammen mit der Buttermilch, dem Zitronenabrieb und der zerlassenen Butter zur Eimasse geben und alles kurz miteinander verrühren. Wirklich nur so lange rühren, bis sich alle Zutaten verbunden haben.
  4. Den Teig nun in einen Spritzbeutel* füllen (alternativ kann auch ein Gefrierbeutel genommen werden bei dem man eine Ecke abschneidet).
  5. Die Backform mit Backtrennspray einsprühen oder mit weicher Butter leicht auspinseln.
  6. Den Teig in die Donutform füllen und dabei darauf achten, dass nur etwa ½ der Form gefüllt ist.
  7. Auf mittlerer Schiene ca. 13-16 Minuten backen - Stäbchenprobe nicht vergessen.
  8. Die Donuts aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.
  9. Den Puderzucker sieben und mit dem Saft der Zitrone vermischen. Dabei nur so viel Saft dazugeben, bis ein zäher Guss entsteht. Die Donuts mit einer Seite darin eintauchen, herausnehmen und den Guss auf einem Kuchengitter fest werden lassen.

*Affiliatelink

2 Kommentare zu “Zitronen-Donut
aus dem Backofen

  1. Oh, die sind perfekt für uns…ich liebe diese kleinen Gebäcke, kommt sofort auf die Liste.
    Habe ich schon lange nicht mehr gebacken und dann noch mit Zitrone. PERFEKT

    Lieben Gruß
    Dagmar

    1. Hallo liebe Dagmar,
      Ja ich finde Zitrone einfach immer so schön frisch und sommerlich – obwohl Zitrusfrüchte ja eigentlich in den Winter gehören 🙂
      So kleine Gebäcke sind auch bei uns total gern gesehen vor allem bei meinem kleinen Sohn.
      Ganz liebe Grüße
      Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.