Rucola Pesto
 

Ich mag Pesto! Zur Zeit besonders gern und das hat einen guten Grund… Der gute Grund ist heute auf den Tag genau 7 Wochen alt und brauch viel Aufmerksamkeit. Und genau deshalb ist Pesto so wunderbar. Man wirft alles zusammen, packt es anschließend in Gläser und ab in den Kühlschrank. Wenn die Zeit dann doch mal wieder nicht reicht um zu kochen hat man immer eine Ausweichmöglichkeit. Nudeln kochen, Glas auf, Pesto drüber – Abendessen in 15 Minuten sozusagen.

Aber abgesehen davon, mögen wir Pesto generell. Unser absoluter Favorit ist hier das Tomatenpesto. Pesto passt einfach immer – zu Pasta, aufs Brot, zu Fleisch oder zum backen. Ich habe da ja mal dieses mordsleckere Pesto Monkey Bread gemacht. Das lässt sich mit jedem beliebigen Pesto machen. Was mich daran erinnert, dass ich das vielleicht mal wieder zum Grillen machen sollte.
Übrigens sind der Gatte und ich nicht mal wirklich große Fans von Rucola. Meist war uns der zu bitter aber wenn man ihn, wie hier, mit guten Haselnüssen kombiniert entfaltet sich seine nussige Note… Wirklich sehr lecker! Solltet ihr auf jeden Fall probieren. So, nun aber viel Spaß beim Nachmachen.
Rucola Pesto
 
Zutaten
  • 100 g Rucola
  • 60 g Haselnüsse
  • 40 g Parmesan am Stück
  • 200 ml Rapsöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Piment d'Espelette
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Den Rucola waschen und trocken schleudern. Die Haselnüsse ohne Fett in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze so lange rösten, bis sie zu duften beginnen. Dabei darauf achten, dass sie nicht verbrennen.
  2. Die gerösteten Nüsse auf ein sauberes Geschirrtuch geben und die Häutchen so gut es geht abrubbeln.
  3. Den Knoblauch schälen und fein hacken, den Parmesan fein reiben und zur Seite stellen.
  4. Den Rucola mit etwa der Hälfte des Öls in die Küchenmaschine geben und zerkleinern. Nun die Nüsse und die Knoblauchzehe dazugeben und so lange weiter verarbeiten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist (ich mag gerne noch Nussstücke in meinem Pesto).
  5. Das Pesto in einer Schüssel geben und das restliche Öl dazugeben. Den Parmesan unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Piment d'Espelette abschmecken.
  6. In sterilisierte Gläser füllen und die Oberfläche mit Öl bedecken (so ist das Pesto länger haltbar). Die Gläser verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.
  7. Das Pesto ist im Kühlschrank ohne Probleme 2-4 Wochen haltbar.

4 Kommentare zu “Rucola Pesto
 

  1. Hallo,

    ich würde das Rezept super gerne ausprobieren, weil wir Rucola lieben, aber leider habe ich einen Nuss-Allergiker zu versorgen 😉

    Gibt es eine Idee, durch was man die Nüsse ersetzen könnte?

    Vielen lieben Dank
    Anja

  2. Hallo liebe Anja!
    Hat dein Allergiker eine Allergie gegen alle Nüsse? Ich frage weil ich Menschen kenne, die nur bestimmte Sorten nicht essen dürfen. Wenn dem so wäre, könntest du jede andere Nuss benutzen.
    Ansonsten kannst du die Nuss auch ersatzlos streichen. Eventuell brauchst du dann ein bisschen weniger Öl!

    Liebe Grüße!
    Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.