Das schokoladigste Schokoladeneis
Schokoladeneis deluxe

Okay, ich geb’s zu. Eigentlich hatte ich für heute eine Rezension geplant. Ich habe euch ja die letzten paar Wochen jeden Sonntag wirklich tolle Bücher vorgestellt und habe da eigentlich noch das Ein oder Andere, das ganz toll ist. Aber diese Woche war irgendwie der Wurm drin. Mag daran liegen, dass ich zwei oder drei neue Rezepte ausprobiert habe oder daran, dass ich ein paar Sachen fotografiert habe… Oder aber auch schlicht daran, dass ich ein 4 Wochen altes Baby zuhause habe und nicht immer alles so planen kann :o) Aber das Buch und die Rezension laufen ja nicht davon…

Weil es aber gerade super zum Wetter passt, habe ich dieses Rezept für euch. Schokoladeneis! Wer mag das nicht? Ich! Eigentlich… Als Kind habe ich es nie bekommen da es auf der Kleidung zu viele Flecken hinterlässt und als Erwachsene hat es mir an Eisdielen nie geschmeckt. Deshalb stand es auch nie auf meiner Liste… Bis mir das Buch The Perfect Scoop* von David Lebovitz in die Hände fiel. Also solltet ihr der englischen Sprache halbwegs mächtig sein und auf der Suche nach einem tollen Eisbuch sein – dieses ist ein Must Have. Ihr braucht kein anderes!

Als ich das Eis das erste Mal gemacht habe, war ich bekehrt. Ich liebe Schokoladeneis. Eigentlich auch total logisch denn ich liebe Schokolade. Und wenn man die dann in super cremigem Eis wiederfindet ist die Kombination perfekt. Erst diese Woche habe ich wieder eine Portion gemacht – wir hatten heute Besuch und der Gast liebt Schokoladeneis – sein Lieblingseis sozusagen. Und der Gast, so viel kann ich verraten, ist anspruchsvoll. Und das Eis fand er bombastisch. Ich kann euch also nur nahelegen das Rezept schleunigst auszuprobieren. Holt die Eismaschine raus und los gehts!
Schokoladeneis deluxe
 
Zutaten
  • Für 1 Liter braucht ihr
  • 500 ml Sahne
  • 250 ml Vollmilch (3,5 % Fett)
  • 25 g Kakaopulver
  • 150 g Zartbitterschokolade, gehackt
  • 100 g Puderzucker
  • 50 g Invertzuckersirup (oder weitere 50 g Puderzucker)
  • 6 Eigelb (M)
  • ½ Vanilleschote, das Mark davon
  • 1 Prise Salz
Zubereitung
  1. Die Sahne in einen kleinen Topf geben und zusammen mit dem Kakaopulver verrühren (etwas Geduld ist gefragt aber das Pulver und die Sahne verbinden sich). Nun auf mittlerer Flamme ein Mal aufkochen und für ca. 30 Sekunden köcheln lassen.
  2. Den Topf von der Herdplatte nehmen und die Schokolade einrühren. So lange rühren, bis sich die Schokolade vollständig aufgelöst hat. Die Masse durch ein feines Sieb in eine große Schüssel geben und zur Seite stellen.
  3. Im gleichen Topf wie zuvor die Milch zusammen mit dem Puderzucker, dem Invertzuckersirup und dem Mark der Vanilleschote erhitzen. Währenddessen die Eigelbe in einer Schüssel mit der Prise Salz kräftig verrühren.
  4. Die Milch-Zuckermischung ein Mal kurz aufkochen lassen und dann unter ständigem Rühren und in einem dünnen Strahl unter die Eigelbe mischen.
  5. Die Eier-Milchmischung in einen Schlagkessel geben und über einem Wasserbad (der Schlagkessel darf das Wasser nicht berühren) zur Rose abziehen - d.h. die Masse so lange erhitzen, bis sie deutlich eindickt. Nicht zu lange erhitzen, sonst gibt es Rührei!
  6. Die Eier-Milchmischung nun durch das gleiche feine Sieb zur Schokoladenmischung in die Schüssel geben und verrühren.
  7. Eiskaltes Wasser in das Spülbecken einlassen und die Eismasse hineinstellen und kalt rühren.
  8. Die kalte Masse in die Eismaschine geben und dort 30-45 Minuten gefrieren lassen. Das Eis in einen anderen Behälter umfüllen und im Tiefkühlfach weitere 2-4 Stunden fest werden lassen.
  9. Sollte die Eismasse zu fest sein, den Behäter vor dem Servieren einfach 15-20 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen.

*Affiliate Link

5 Kommentare zu “Das schokoladigste Schokoladeneis
Schokoladeneis deluxe

  1. Das klingt YUMMY! Würdest du dieses Buch "Lomelinos Eis" vorziehen? Ich habe nämlich dieses…

    Ganz herzliche Gratulation zum Baby!! Ich kann gut nachvollziehen, dass nun alles ein bisschen anders ist… ich hatte deren vier 🙂

    Ach ja, der Käsekuchen klappte beim zweiten Mal wunderbarst!

  2. Das ist schade! Manche Eissorten bekommt man leider nur mit einer Eismaschine richtig cremig! Aber demnächst kommt noch ein Eisrezept, das man wunderbar ohne Maschine machen kann 🙂

    Liebe Grüße

  3. Lomelinos Eis ist ein schönes Buch mit vielen tollen Ideen aber The Perfect Scoop ist DIE Bibel 🙂

    Vier Kinder ist sportlich 🙂 Der kleine ist unser erstes! Aber er ist echt pflegeleicht…

    Und das mit dem Käsekuchen freut mich bannich 🙂

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.