Spargelcarbonara
 

Dass ich Spargel liebe habe ich glaube ich schon erwhnt. Dass der Gatte lange Zeit kein Freund des tollen Gemüses war, ist auch kein Geheimnis. Er kannte Spargel immer nur als olle gekochte Stangen, ein paar Kartoffeln dazu und eine Hollandaise dazu – mag er nicht. Zumindest nicht so, dass er davon satt wird.
Als ich ihm das erste Mal noch zwei grobe “Bratwürscht” dazu auf den Teller gelegt habe, konnte er sich plötzlich mit Spargel anfreunden. Und genau so handhabe ich das jetzt jedes Jahr – der Spargel wird irgendwie mit auf den Teller gemogelt. Der Gatte hat sich bis jetzt noch nicht beschwert :o)

Carbonara – einer unserer liebsten Pastasaucen. Da könnte ich drin baden. Und ich spreche hier nicht von dieser schrecklichen Sahnesauce mit Kochschinken, die manche “fabrizieren” und das Carbonara nennen. Das ist schlicht eine Sahnesauce mit Schinken. Nicht, dass das nicht schmecken würde… Das kann auch lecker sein! Aber es ist einfach keine Carbonara.
Also gibt es hier quasi zwei Rezepte in einem – ihr könnt den Spargel nämlich logischerweise auch einfach weglassen et voilà – ihr habt eine normale Carbonara. So, nun aber zum Rezept…
Spargelcarbonara
 
Zutaten
  • 600 g Spargel
  • 500 g Spaghetti
  • 100 g Parmesan am Stück
  • 100 g Pancetta (oder alternativ Frühstücksbacon)
  • 2 Eier (L)
  • 4 Eigelb (L)
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Den Spargel schälen und in etwa 2-3 cm große Stücke schneiden. Den Parmesan fein reiben.
  2. Die Eier zusammen mit den Eigelben in eine große Schüssel geben und gründlich miteinander verrühren. Nun den Parmesan dazugeben und ebenfalls unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen.
  3. Den Pancetta (oder Frühstücksbacon) in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und ohne Fett in der Pfanne auslassen. Den Speck herausnehmen sobald er knusprig ist, das Fett in der Pfanne lassen.
  4. Einen großen Topf mit Wasser auf em Herd zum kochen bringen. Das Wasser salzen und die Nudeln darin bissfest kochen.
  5. Den Spargel nun in der Pfanne, in der der Speck ausgelassen wurde, auf mittlerer Stufe in ca. 4-5 Minuten bissfest garen. Die Pfanne mit dem Spargel dann vom Herd nehmen und beiseite stellen.
  6. Die bissfest gegarten Nudeln mithilfe einer Nudelzange aus dem Wasser heben und tropfnass zur Eier-Parmesanmischung in die Schüssel geben.
  7. Den Spargel sowie den Speck dazugeben und alles gut miteinander vermischen.

2 Kommentare zu “Spargelcarbonara
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.