Spargel Cannelloni
 

Ich bin überrascht! Nachdem ich auf meiner Facebook Seite am Wochenende angekündigt hatte, noch das ein oder andere Rezept zur Spargelsaison beitragen zu wollen, wurde das so oft geliked wie noch kein anderer Beitrag zuvor – und dabei war es noch nicht mal ein Rezept! Und weil ich euch nicht enttäuschen will habe ich beschlossen gleich heute das Versprechen einzulösen.

Nachdem mein Mann und ich ja im Urlaub waren, hatte ich kein Rezept mehr vorbereitet und habe mich am vergangenen Wochenende erstmal in die Küche gestellt. Ich hatte auch schon die ein oder andere Idee… Und weil wir die Spargelsaison noch nicht annähernd ausgekostet haben, gab es dieses Wochenende Spargel satt!
Ich mag weißen Spargel – aber ich liebe grünen! Auf den muss man ja erfahrungsgemäß immer noch ‘n bisschen länger warten als auf den weißen und umso kürzer ist dann leider die Saison. Für dieses Rezept rate ich euch möglichst dünne Spargelstangen zu nehmen. Bei mir haben 32 Stangen ziemlich genau 500 g entsprochen. So als kleinen Anhaltspunkt für euch.
Und noch ein kleiner Tipp:
Kocht lieber ein zwei Lasagneblätter mehr falls eines kaputt gehen sollte :o)
So, nun aber zum Rezept!

spargel-canneloni

Spargel Cannelloni
 
Zutaten
  • 32 möglichst dünne Stangen grünen Spargel (ca. 450-500 g)
  • 8 Platten Lasagnenudeln
  • 8 Scheiben Kochschinken
  • 50 g Butter
  • 1 Schalotte
  • 2 TL Mehl
  • 300 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • 75 g Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Saft einer halben kleinen Zitrone
  • Butter
Zubereitung
  1. In einem großen Topf Wasser zum kochen bringen, Salz in den Topf geben und die Lasagneplatten im kochenden Wasser für 5-6 Minuten vorgaren. Dann das Wasser abgießen und die Lasagneplatten möglichst schnell voneinander trennen und auf der Arbeitsplatte parat legen.
  2. In einem weiteren Topf Wasser mit einer guten Prise Zucker zum Kochen bringen und den Spargel je nach Stärke der Stangen für ca. 5-6 Minuten vorgaren. Nun das Wasser abgießen.
  3. Eine große Auflaufform mit etwas Butter fetten.
  4. Auf die Lasagneplatten jeweils eine Scheibe Kochschinken legen. 4 Scheiben Spargel je Nudelplatte verwenden und darin einrollen. Die Spargelcannelloni in die gefettete Auflaufform setzen.
  5. Den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Schalotte fein würfeln und den Parmesan reiben.
  6. In einem Topf die Butter schmelzen und die Schalotte darin glasig dünsten. Dann das Mehl dazugeben und für eine Minute mit anschwitzen. Nun nach und nach die Milch und die Sahne zur Butter geben und erhitzen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und dem Zitronensaft abschmecken. Nun ca. zwei Drittel des Parmesans unterrühren.
  7. Die Sauce über die Spargelcannelloni geben und den restlichen Parmesan darüber streuen. Bei 190 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 25 Minuten backen. Die letzten 5 Minuten den Backofen auf Grill umschalten und noch etwas gratinieren.

5 Kommentare zu “Spargel Cannelloni
 

  1. Das ist ja mal ne andere und ne richtig gute Idee!! Aber auch etwas Arbeit. Da die Pasta ja schon mehr oder weniger gar sein muss, geht es sicher auch gut mit frischem Pastateig 🙂 Hatte mich zuerst gefragt warum du nicht einfach fertige Caneloni genommen hast.
    Sowas werde ich auch mal ausprobieren!

  2. Hallo,
    das Rezept ist wirklich super!! Ich habe auch noch je eine Scheibe Stilfser-Käse mit eingewickelt. Eine perfekte Alternative zum klassischen Spargelessen:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.