Brioche Burger Buns
 

Naaa, seid ihr schon neugierig wie es weiter geht mit meiner Pulled Pork Burger Serie? Naja, das letzte mal habe ich euch das Rezept für die BBQ Sauce an die Hand gegeben. Die könnt ihr ja wunderbar schon ein paar Tage vorher fertig machen und im Kühlschrank lagern. Wenn ihr das warme Fleisch übrigens nicht in der kalten Sauce wälzen wollt, dann erwärmt die Sauce doch einfach noch ein bisschen in einem kleinen Topf :o)

Diese Burger Buns sind super einfach gemacht und schmecken wirklich toll. Wenn ihr die doppelte Menge machen wollt, also 12 statt 6 Burger Buns, dann nehmt einfach ein Vollei. So habt ihr eine Verwendung für das Eiweiß und nicht zwei davon, die ihr anderweitig verarbeiten müsst.
Ihr könnt übrigens auch problemlos 12 Buns backen und die Hälfte einfrieren. Das funktioniert wunderbar und die Brötchen werden eh in der Pfanne (oder einem Toaster mit Bagel Funktion) noch einmal geröstet.
Erschreckt übrigens nicht, wie platt ich die Teiglinge drücke. Ich finde ein schöner Burger Bun muss relativ groß aber nicht ewig hoch sein – soll doch das maximal an Fleisch darauf passen – ganz im Sinne des Gatten übrigens. Wenn ihr sie kleiner aber höher wollt, dann macht das ruhig!
Brioche Burger Buns
 
Ergibt: 6
Zutaten
  • 325 g Weizenmehl Type 405
  • 30 g Butter, zimmerwarm
  • 11 g Frischhefe
  • 125 ml Milch
  • 60 ml Wasser
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 1 EL Zucker
  • ½ TL Salz
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Milch
  • 2 EL Sesam
Zubereitung
  1. Das Mehl in eine Schüssel geben und zur Seite stellen.
  2. In einem kleinen Topf die Milch zusammen mit dem Wasser erwärmen und wieder leicht abkühlen lassen. Die Mischung darf nicht zu heiß sein, um die Hefe nicht zu töten. Nun den Zucker und die Hefe hineingeben und diese unter Rühren auflösen.
  3. Die Hefe-Milchmischung zusammen mit dem Ei, dem Salz und der weichen Butter zum Mehl geben und mit der Küchenmaschine oder von Hand in 4-5 Minuten zu einem geschmeidigen aber noch leicht klebrigen Teig verkneten. Kein weiteres Mehl unterkneten!
  4. Den Teig in der Schüssel belassen, mit einem Geschirrtuch abdecken und eine Stunde gehen lassen.
  5. Nach einer Stunde den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, den Teig kurz durchkneten und in 6 gleichschwere Teile abstechen (je ca. 90-100 g).
  6. Die Teiglinge rundwirken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Auf dem Backblech plattdrücken. Die Teiglinge sollten nicht höher als 1,5-2 cm sein (siehe Foto ganz links).
  7. Das Blech mit einem Küchentuch abdecken und nochmals für ca. 40 Minuten gehen lassen.
  8. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  9. Das Eigelb zusammen mit der Milch verrühren und die Oberfläche der Burgerbuns damit bestreichen. Mit Sesam bestreuen und für ca. 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  10. v.l.n.r. vor dem Gehen lassen, nach dem Gehen lassen, mit Ei und Sesam, nach dem Backen
  11. Die Buns vor dem Belegen aufschneiden und mit der Schnittseite nach unten in einer Pfanne bei mittlerer Hitze leicht anrösten.

4 Kommentare zu “Brioche Burger Buns
 

  1. …damit es alle nachlesen können:
    Dieses Rezept ist der Knaller! Eigentlich hatte ich schon ein Lieblings-Burger-Bun-Rezept. Aber da ich gerne neue Sachen ausprobiere, hab ich diese auch gemacht. Und sie sind ganz großartig, das Nachmachen lohnt sich wirklich.
    Ohne viel Aufwand und mit Zutaten, die man eigentlich immer im Haus hat – toll, vielen Dank für das Rezept, liebe Janina. Ich habe jetzt zwei liebste Bun-Rezepte :o)

    Liebe Grüße
    Sonja

  2. Super tolles Rezept, wird gleich am WE nachgebacken….
    Dein Blog ist ganz großartig, könnte mich da so durchbacken…weiß gar nicht warum du mir nicht schon früher
    aufgefallen bist…ab jetzt verpasse ich kein Rezept mehr, kommst gleich auf meinen Blogroll..

    Lieben Gruß
    Dagmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.