Quinoa Feta Salat
 

Ich gebe die Hoffnung nicht auf – das Wetter wird bald wieder deutlich besser und die Grillsaison kann so richtig durchstarten. Passend dazu hab’ ich heute einen Quinoa Salat für euch.
Kennt ihr Quinoa?
Ich habe Quinoa das erste Mal 2005 in Bolivien gegessen. Da war mir der Inkareis noch gänzlich unbekannt und ich habe ihn auch erst Jahre später wieder gesehen und gegessen – nämlich 2010 bei meinem nächsten Besuch in Südamerika. Danach habe ich es abermals aus den Augen verloren… Bis zu meinem bisher letzten Besuch Südamerikas 2011. Während dieser letzten Reise durch Bolivien hatten wir mehrfach das Vergnügen Quinoa zu essen. Bevor wir die Heimreise angetreten haben, haben wir kiloweise Quinoa gekauft (zu einem Spottpreis übrigens) und in unsere Rucksäcke gepackt – so viel, dass wir bei der Ausreise von den Zöllnern aufgehalten wurden und gefragt wurden, was wir denn da im Rucksack hätten. Klar, das sah auf dem Röntgenbild sicher komisch aus. Nachdem wir ihnen erklärt haben, dass Quinoa bei uns relativ teuer ist und uns ihr Inkareis so gut schmeckt haben sie uns mit einem Lachen durchgewunken… ¡Alemanos locos! – war mit Sicherheit noch einer der netteren Gedanken der Zöllner…

Bei uns gibt es seitdem immer wieder Quinoa. Leider ist es in Deutschland sehr teuer – noch dazu wenn man die Preise auf den bolivianischen Märkten kennt – aber ab und zu kann man sich das schon mal gönnen.
Wir lieben die nussige Note, die es hat. Man muss Quinoa einfach mögen. Solltet ihr es noch nie probiert haben, habt ihr was verpasst! Quinoa ist genauso vielseitig wie Reis… Heißt ja auch Inkareis :o)
Unser bolivianischer Guide, der uns während der Tour auf dem Salar de Uyuni begleitet hat, hat uns übrigens erklärt, dass Quinoa auch in Bolivien nur selten gegessen wird da es für die einfachen Leute relativ teuer ist.
Zum Rezept hab’ ich noch einen kleinen Tipp: Ihr könnt den Salat wunderbar vorbereiten. Dann solltet ihr aber den geschnittenen Salat separat aufbewahren und erst kurz vor dem Servieren unter den Quinoasalat heben!
Nun aber endlich zum Rezept:
Quinoa Feta Salat
 
Zutaten
  • 225 g Quinoa
  • 1 große Dose Mais
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 200 g Feta
  • 2 Romana Salatherzen
  • 75 g Cashew Kerne
  • 1 mittelscharfe Chillieschote
  • 2 EL Senf
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Paprikapulver
  • 175 ml Rapsöl
  • 50 ml Weißweinessig
  • 1 TL Honig
  • Salz
Zubereitung
  1. Das Quinoa in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze so lange anrösten, bis es nussig riecht. Dann mit ca. 350 ml Wasser aufgießen und Salz dazugeben. Das Quinoa bei leichter Hitze ca. 20 Minuten lang kochen. Falls nötig noch ein bisschen Wasser dazugeben. Das Quinoa abgießen und vollständig auskühlen lassen.
  2. Währenddessen die Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden, den Feta in kleine Würfel schneiden, die Chillieschote fein würfeln, die Cashewkerne hacken und den Mais abgießen. Zuletzt den Salat waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden.
  3. Für das Dressing die Knoblauchzehe durch die Presse drücken und zusammen mit dem Senf, de, Paprikapulver, dem Essig und dem Honig in ein hohes Gefäß geben. Mit dem Stabmixer gründlich mixen und zum Schluss das Öl mitunterrühren.
  4. Das ausgekühlte Quinoa mit den restlichen Zutaten in eine große Schüssel geben, das Dressing dazugeben und alles gründlich miteinander vermischen.

4 Kommentare zu “Quinoa Feta Salat
 

  1. Liebe Hope, da bringst du mich auf eine ganz tolle Idee! Ich könnte den Salat auch mal wiede machen!
    Genieße das Wochenende!
    Grüße
    Janina

  2. Hallöchen,
    Ich habe diese Seite entdeckt und bin begeistert.
    Danke für die vielen Retepte.
    Ich werde einiges ausprobieren.
    Quinoa Reis gibt es in verschiedenen Sorten.
    Welche sollte ich kaufen?
    Liebe Grüße Anita

    1. Hallo liebe Anita,
      Danke für deinen netten Kommentar. Quinoa gibt es in weiß, rot und gemischt. Ich hab weißen benutzt aber du kannst nehmen, was dir am besten schmeckt!
      Liebe Grüße
      Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.