Kokos Eis
 

Das heutige Rezept war eigentlich erst für Samstag geplant aber da das Wetter aktuell noch so schön ist, habe ich meine Pläne spontan über den Haufen geworfen… Am Wochenende soll es ja wettertechnisch leider nicht mehr so toll sein – zumindest hier im Süden (was uns persönlich nicht am Eisessen hindert – aber zugegeben, ich sitze dann mit Wärmflasche auf dem Schoß und Eisbecher in der Hand auf der Couch… Der Gatte schüttelt da nur immer mit dem Kopf)

Das heutige Rezept habe ich innerhalb kürzester Zeit zwei Mal gemacht. Warum? Ganz einfach weil es uns so gut schmeckt, dass wir die erste Portion verdrückt hatten, bevor ich ein Foto machen konnte. Auch dieses Mal musste ich meine bessere Hälfte bremsen – aber wenn’s schmeckt, dann schmeckt’s oder?
Das Gute ist, dass das Eis relativ schnell und vor allem unkompliziert gemacht ist. Keine Eier, die zur Rose abgezogen werden müssen und dabei zu Rührei werden können und trotzdem wird es wunderbar cremig.
Inspiriert wurde ich dabei von dem Buch Lomelinos Eis von Linda Lomelino aber wie so oft habe ich das Rezept dabei unserem Geschmack ein bisschen angepasst. Eine ausführliche Rezension zum Buch kommt übrigens demnächst…
Nun aber zum Rezept!
Kokos Eis
 
Zutaten
  • 60 g Kokosraspel
  • 150 ml Milch (3,8%)
  • 65 g Puderzucker
  • 200 ml Kokosmilch (90% Kokosanteil)
  • 200 ml Sahne
  • 1,5 EL Speisestärke
Zubereitung
  1. Zunächst den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Kokosraspel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und für ca. 3-5 Minuten im Ofen rösten.
  2. Die Milch in einen Topf geben und die gerösteten Kokosraspel dazugeben. Unter Rühren einmal kurz aufkochen lassen und die Masse dann abgedeckt eine Stunde stehen lassen.
  3. Dann eine Schüssel mit einem feinen Sieb parat stellen. Die mit Milch vollgesaugten Kokosraspel nun mit der Hand über dem Sieb gut ausdrücken. Die trockenen Kokosraspel können dann weg. Das Sieb kurz sauber machen und die Kokosmilch nochmal durch das Sieb geben um die letzten Stückchen zu erwischen.
  4. Die Speisestärke mit 3 Esslöffeln der Kokosmilch in einer kleinen Schüssel glattrühren und zur Seite stellen. Jetzt die restliche Kokosmilch mit der Sahne und dem Puderzucker in einem Topf zum Kochen bringen und dann in einem dünnen Strahl die Stärkemischung dazugeben. Das Ganze muss nun 1 bis 2 Minuten köcheln und kann dann vom Herd genommen werden. Die Masse - bestenfalls über Nacht - im Kühlschrank gut durchkühlen lassen und am nächsten Tag in der Eismaschine gefrieren lassen.

Bon appetit!

5 Kommentare zu “Kokos Eis
 

  1. Guten Morgen Janina,

    Wenn wir so ein Eis bei uns zu Hause im Gefrierschrank hätten, würde es nicht lange dort liegen bleiben 😛 Meine Mutter würde ständig hinlaufen, mit einem Löffel bewaffnet und hätte es alsbald ratzeputz vernascht 🙂

    Liebste Grüße, Kevin

  2. Hallo,
    ich bin gerade dabei, das Rezept nach zu kochen, aber einen Schritt verstehe ich nicht. Am Ende des Rezepts ist nur noch von einer Kokosmilch die Rede, aber eigentlich gibt es ja zwei( die Richtige und die Milch, in der mal die Kokosradpeln drinnen waren). Welche gießt man jetzt wann dazu?
    Lg
    Luise

    1. Hallo Luise!
      Die erhitzt du mit den restlichen Zutaten. Zum Schluss gibst du die Stärkemischung dazu und kochst alles auf!
      Danke für den Hinweis! Ändere ich ab!
      Liebe Grüße
      Janina

  3. Hallo Janina,
    danke für die schnelle Antwort:) Für wie viele Personen ist das Rezept eigentlich gedacht?
    Lg
    Luise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.