Lauch Quiche
 

Quiche geht immer… Also zumindest bei uns. Egal ob Winter oder Sommer, mit dem passenden Belag kann man Quiche das ganze Jahr essen.
Heute habe ich das Rezept für eine Lauch Quiche im Gepäck. Bei uns kommt sie am liebsten im Frühjahr auf den Tisch –  dazu einen schönen Feldsalat und das Abendessen ist gerettet. Das schöne an diesem Rezept ist, dass ihr die Käsesorten nach eurem Geschmack auswählen könnt und somit auch entscheidet, wie intensiv sie wird. Wir mögen es gerne ein bisschen deftiger und deswegen darf ein aromatischer Bergkäse (der nebenbei bemerkt besser in einer luftdichten Dose aufbewahrt werden sollte) bei uns nicht fehlen.

quiche-ganz
So und nun schicke ich euch mit diesem Rezept ins Wochenende! Ihr habt’s euch verdient! Genießt ein Stück Quiche und legt die Beine hoch!
Lauch Quiche
 
Zutaten
  • Für den Mürbteig braucht ihr:
  • 250 g Mehl
  • 100 g kalte Butter in Würfel geschnitten
  • 1 Ei (M)
  • 20 ml kaltes Wasser
  • eine gute Prise Salz
  • Für die Füllung braucht ihr:
  • 600 g Lauch
  • 3 Eier (M)
  • 125 ml Sahne
  • 130 g Käse (in meinem Fall eine Hälfte kräftiger Bergkäse und eine Hälfte Emmenthaler)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Piment d'Espelette
  • etwas Rapsöl
Zubereitung
  1. Für den Mürbteig alle Zutaten in die Rührmaschine geben und mit dem Flachrührer zügig zu einem glatten Teig vermischen. Alternativ habt ihr natürlich auch eure Hände, die den Job mindestens genauso gut erledigen.
  2. Dann rollt ihr den Teig gleich aus und legt eine Quiche- oder Backform mit einem Durchmesser von ca. 24-26 cm damit aus. Stecht den Teig ein paar Mal mit einer Gabel ein und stellt die Form in den Kühlschrank.
  3. Jetzt könnt ihr euch der Füllung widmen. Hierzu den Lauch in ca. 1 cm breite Ringe schneiden und gründlich waschen, gut abtropfen lassen und dann in etwas Rapsöl in der Pfanne anbraten bis der Lauch weicher wird und etwas Farbe annimmt. Dann etwas mit Salz und Pfeffer würzen, zur Seite stellen und ein bisschen abkühlen lassen.
  4. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorzuheizen.
  5. In der Zwischenzeit die Eier mit der Sahne verschlagen und den Käse reiben. Die Eier-Sahne Mischung mit Salz, Pfeffer und einer kleinen Prise Piment d'Espelette abschmecken. Den Lauch, den Käse und die Eier-Sahne miteinander vermischen und dann gleichmäßig auf dem gut gekühlten Quicheboden verteilen.
  6. Jetzt darf die Quiche für ca. 35-40 Minuten in den Ofen - auf unterster Schiene, damit der Boden durchbackt.
  7. Wenn ihr die Quiche aus dem Ofen holt, habt noch ein bisschen Geduld. Gebt ihr 10 Minuten Zeit etwas abzukühlen und sich zu setzen... Dann schmeckt sie noch ein bisschen besser und hat genau die richtige Temperatur um verspeist zu werden.

Bon appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.