Zitronen-Tonka Panna Cotta
mit frischen Beeren

Der Sommer macht gefühlt gerade eine kleine Pause aber das sollte uns nicht davon abhalten, die Beeren-Saison noch kräftig zu nutzen. Und so habe ich heute das Rezept für eine cremig-leckere Zitronen-Tonka Panna Cotta mit frischen Beeren für euch. Das sieht nicht nur hübsch aus, das is wirklich köstlich. Die Kombination aus Zitrone und Tonka Bohne schmeckt hervorragend und was passt besser zu warmen Temperaturen als eine erfrischende Crème mit Zitrone?

Eben! Nichts!

Die Panna Cotta habt ihr im Nu zusammen gemischt und dann muss sie im Kühlschrank nur noch fest werden. Das ist also das perfekte Dessert für den nächsten (Grill-)Abend mit Gästen. Ihr könnt alles in Ruhe vorbereiten und müsst dann kurz vor dem Servieren nur noch ein paar Beeren darauf.

Früher habe ich Panna Cotta übrigens immer gestürzt serviert. Das ist mir inzwischen tatsächlich einfach viel zu aufwändig. Ich musste immer ein paar Portionen mehr machen, weil ich Angst hatte, dass sich die ein oder andere Panna Cotta nicht ganz aus der Form lösen würde. Und dann immer dieses Anwärmen der Gläser und das Wackeln und Ruckeln bis dann endlich mal etwas herausgeflutscht kam. Jeder, der das schon mal gemacht hat, weiß wovon ich spreche!

Deshalb hier die Version in einem schönen Schälchen. Das passt perfekt und sieht noch dazu ganz hübsch aus!

Bei der Zubereitung gibt es eigentlich nicht viel zu beachten.
Die Gelatine muss rechtzeitig in kaltem Wasser eingeweicht werden. Keinesfalls warmes Wasser verwenden. Und wenn ihr sie in der Sahne-Mischung auflöst, dann darf diese auf keinen Fall mehr kochen, damit die Gelatine nicht ihre Gelierfähigkeit verliert.

Ihr seht schon, kinderleicht!

Macht das Rezept auf jeden Fall nach und wenn es euch schmeckt, dann hinterlasst mir einen Kommentar oder noch besser – hüpft rüber auf Instagram und schickt mir ein Foto oder postet ein Bild und tagged mich! Ich freue mich immer wahnsinnig zu sehen, wenn ihr Kreationen nachmacht!

Zitronen-Tonka Panna Cotta mit frischen Beeren
 
Zutaten
  • 500 g Sahne
  • 75 g Crème Fraîche
  • 85 g Zucker
  • 3,5 Blatt Gelatine
  • 2 unbehandelte Zitronen, bestenfalls Amalfi Zitronen
  • 1 Tonkabohne
  • frische Beeren nach Wahl, z. B. Himbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren
Zubereitung
  1. Die Schale der beiden Zitronen mit einem Sparschäler dünn abschälen. Dabei darauf achten, nicht zu viel des Weißen mit abzuschälen, da das bitter ist.
  2. Die Sahne und die Creme Fraîche in einen Topf geben und mit einem Schneebesen glatt rühren. Nun den Zucker und die Zitronenschalen hinzugeben und alles einmal aufkochen lassen. Anschließend bei mittlerer Stufe für 8-10 Minuten köcheln lassen.
  3. Währenddessen die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen.
  4. Die Sahnemischung durch ein Sieb in eine Schüssel geben. Die Gelatine gründlich ausdrücken und unter die Sahnemischung rühren.
  5. Die Tonkabohne auf einer feinen Reibe reiben und sich langsam an die gewünschte Intensität herantasten.
  6. Die Mischung nochmals gründlich verrühren und anschließend auf einige kleine Gläser oder Schälchen verteilen.
  7. Etwas abkühlen lassen und anschließend für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank geben.
  8. Die Panna Cotta zum Servieren mit frischen Früchten garnieren.
 

2 Kommentare zu “Zitronen-Tonka Panna Cotta
mit frischen Beeren

    1. Liebe Sabine,
      danke für deinen netten Kommentar!
      Die Schälchen stammen aus den USA, die habe ich letzten Sommer aus dem Urlaub mitgebracht 🙂 Die sind hier leider nicht erhältlich. Zumindest habe ich sie noch nirgends gesehen!
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.