Griechische Waffeln
 

Seit ich vor knapp zwei Jahren mein Waffeleisen gekauft habe, haben Waffeln einen festen Platz in unserem Speiseplan. Hätte der Gatte so wahrscheinlich nicht erwartet – er hat eine Kellerleiche erwartet… Oft ist es ja so, dass man (oder frau) sich neue Küchengeräte einbildet und sie dann in der ersten Euphorie ein paar Mal benutzt bevor sie dann in den Leichenkeller wandern – zu den anderen Küchengeräten, die einst so heiß ersehnt und schließlich kläglich vernachlässigt werden :o)

Bei uns ist das aber überhaupt nicht so. Ich mache wirklich regelmäßig Waffeln und damit es sich auch lohnt, mache ich gerne die doppelte oder dreifache Menge. Die Waffeln, die nicht sofort vertilgt werden, werden eingefroren und als Snack für Zwischendurch wieder aufgetaut bzw. aufgetoastet. Wirklich sehr zu empfehlen.
Sollte sich bei euch im Keller also so ein Waffeleisen befinden, dann staubt es ab, holt es hoch in die Küche (oder aus der Abstellkammer) und belebt es wieder. Ihr werdet es nicht bereuen. Auf meinem Blog findet ihr ja das ein oder andere Waffelrezept – sowohl für süße als auch herzhafte Waffeln. In diesem Fall sind sie griechisch angehaucht – mit Oliven, Feta und ein paar getrockneten Tomaten! So lecker! Probiert’s aus!
Griechische Waffeln
 
Zutaten
  • 100 g Butter, zimmerwarm
  • 3 Eier (M), zimmerwarm
  • 100 g Weizenmehl (Type 405)
  • 85 g Weizenvollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Joghurt (3,5%)
  • 100 ml Milch
  • 125 g Feta
  • 40 g grüne Oliven
  • 60 g getrocknete Tomaten (in Öl)
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Tomaten abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden, die Oliven ebenfalls fein hacken und den Feta mit den Händen grob zerbröseln. Alles zur Seite stellen.
  2. Die Mehle zusammen mit dem Backpulver in eine Schüssel geben und vermischen.
  3. Die Butter in eine Schüssel geben und entweder mit der Küchemaschine oder dem Handrührgerät schaumig schlagen. Das kann einige Minuten dauern.
  4. Nun nach und nach die Eier hinzugeben bis alle gut untergerührt sind. Den Joghurt dazugeben und weiterrühren bis sich alles vermischt hat.
  5. Nun das Mehl hinzugeben und vorsichtig unterrühren. Die Milch hinzugeben und nur so lange rühren bis ein glatter Teig entsteht.
  6. Nun noch die Tomaten, Oliven und den Feta hinzugeben. Alles gut vermischen und den Teig für ca. 15 Minuten zur Seite stellen und abdecken.
  7. Das Waffeleisen aufheizen und die Waffeln je nach Waffeleisen ausbacken. Beim Kitchenaid Waffeleisen dauert das ca. 5 Minuten und ergibt 3 Waffeln.
  8. Die Waffel auf ein Abkühlgitter geben und den restlichen Teig verarbeiten. Die Waffeln schmecken mit einem Klecks Crème Fraîche und einem Salat ganz wunderbar.
  9. Kleiner Tipp: Die restlichen Waffeln lassen sich wunderbar einfrieren und bei Bedarf auftauen und entweder im Waffeleisen oder im Toaster wieder aufbacken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.