Tomate Mozzarella Waffeln
 

Waffeln kennt ihr nur süß? Dann habt ihr echt etwas verpasst. Zugegeben, bis vor ein paar Jahren kannte ich auch nur süße Waffeln mit ordentlich Puderzucker und im besten Fall noch warm. Sehr köstlich! Waffeln wecken bei vielen sicher Kindheitserinnerungen… Bei mir sind das eher Pfannkuchen aber nichtsdestotrotz wollte ich unbedingt ein Waffeleisen.
Und vor etwas mehr als einem Jahr habe ich mir dann meinen lang ersehnten Wunsch erfüllt und ein vernünftiges Waffeleisen gekauft. Mein Mann dachte dabei erst an eine typische Kellerleiche – kennt ihr das? Ihr bildet euch etwas ganz dringend ein und wenn ihr es endlich habt, wird ein paar Mal damit hantiert und dann landet es im Keller. Mein Mann und ich nennen soetwas nur Kellerleiche. Ob wir damit Erfahrung haben? Logisch.

Ich hatte mir vor ein paar Jahren mal einen Brotbackautomaten eingebildet und nach zwei Versuchen festgestellt, dass mich die Ergebnisse nicht wirklich von den Socken hauen… Kellerleiche! Zum Glück gibt es Flohmärkte und Internetportale, auf denen man solche Staubfänger wieder loswerden kann :o) Aber um zum Thema zurück zu kommen: Man braucht ein Waffeleisen! Wirklich! Wenn man ausreichend Rezepte für süße und herzhafte Waffeln hat, kommt es wirklich oft zum Einsatz und ist eine Investition wert. Und falls ihr euer Waffeleisen zur Kellerleiche verdammt wurde – gebt euch einen Ruck und grabt es wieder aus! Ich werde euch sicher ab und zu mal ein Rezept an die Hand geben! Es lohnt sich!
Genug geschwärmt – heute habe ich eines meiner absoluten Lieblingsrezepte für euch…
Tomate Mozzarella Waffeln
 
Zutaten
  • 150 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 125 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 15 g Frischhefe
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 2 Eier (M)
  • 90 g in Öl eingelegte getrocknete Tomaten (abgetropft)
  • 125 g Mozzarella
  • 50 g Parmesan
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 kleine handvoll Basilikumblätter
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Das Mehl in eine große Schüssel geben. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und dann zusammen mit den Eiern und dem Olivenöl zum Mehl geben. Alles mit einem Schneebesen gut verrühren und den flüssigen Teig dann für ca. 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen (Backofen mit angeschalteter Lampe zum Beispiel).
  2. In der Zwischenzeit die Tomaten fein würfeln, den Parmesan reiben und den Mozzarella fein würfeln. Die Basilikumblätter kleinschneiden. Nachdem der Teig geruht hat (er sollte deutlich aufgegangen sein), die Tomaten, den Mozzarella und den Parmesan sowie den Basilikum kräftig unter den Teig heben.
  3. Das Waffeleisen aufheizen. Die Waffeln je nach Waffeleisen einige Minuten backen bis sie goldbraun und knusprig sind.

2 Kommentare zu “Tomate Mozzarella Waffeln
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.