Putenspieße mit Bulgursalat
und Minz-Joghurt

{Dieser Beitrag enthält WERBUNG}

Heute gibt es etwas zu feiern, meine Lieben! Also genau genommen nicht heute sondern erst nächste Woche aber mit meinem Rezept für diese köstlichen Putenspieße mit Bulgursalat und Minz-Joghurt nehme ich an der Thanksgiving Blogparade teil, die von Die Jungs kochen und backen und We Love Geflügel!* initiiert wurde.

Aber von vorne: Thanksgiving ist sicherlich jedem von euch ein Begriff. Es ist ein Feiertag, an dem man sich seine Liebsten nach Hause einlädt, gemeinsam schlemmt und die Gelegenheit nutzt, einfach mal “Danke” zu sagen. Denn auch wenn dafür eigentlich kein spezieller Tag notwendig sein sollte, vergisst man im stressigen Alltag gerne mal, sich die Zeit zu nehmen um zu pausieren und um Zeit mit den Menschen zu verbringen, die uns am nächsten sind.

Hinter diesem Feiertag steckt also ein Grundgedanke, den ich ganz toll finde!

Umso mehr habe ich mich also gefreut, als Sascha und Torsten von Die Jungs kochen und backen bei mir angeklopft haben und fragten, ob ich denn nicht Lust hätte, Teil der Thanksgiving Blogparade zu sein.

Natürlich musste ich da nicht lange überlegen. Ein tolles Thema, eine lustige Truppe und mal wieder eine Möglichkeit, sich nach Lust und Laune kulinarisch auszutoben.

Im Mittelpunkt steht – wie sollte es auch anders sein – der Truthahn bzw. die Pute. Leicht beschämt muss ich an dieser Stelle zugeben, dass ich lange Zeit nicht wusste, dass es sich dabei um ein und dasselbe Tier handelt. Falls ihr es wusstest: Bravo! Falls nicht: Müsst ihr niemandem verraten, jetzt wisst ihr es ja 🙂

Wir essen wahnsinnig gerne Geflügel und das in allen erdenklichen Variationen. Es hat viel Eiweiß, ist recht mager und somit auch kalorienarm, liegt nicht schwer im Magen und ist – sofern es denn richtig zubereitet wird – auch alles andere als fad!
Wie abwechslungsreich man Putenfleisch zubereiten kann, das hat diese Blogparade schon ganz eindrucksvoll gezeigt. Hier mal ein Überblick über die Teilnehmer der Blogparade und ihre grandiosen Rezeptideen:

Die Stillers – Putenrollbraten mit Maronenfüllung
Maltes Kitchen – Gefüllte Putenroulade mit Gnocchi
Onkel Kethe – Roadkill Turkey
Schlemmerkatze – Pulled Turkey
Gernekochen – Confierte Putenkeule mit Estragon Risotto
Die Jungs kochen und backen

 

Ihr seht, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Zu Beginn wollte ich auch unbedingt einen Putenrollbraten machen. Dann entstand die Idee einer sous vide gegarten Putenbrust mit klassischen Thanksgiving Beilagen und kurz bevor ich mich dann an die Umsetzung gemacht habe, habe ich auch diese Idee wieder über Board geworfen und mich für eine orientalische Thanksgiving Sause entschieden.

Und das nicht nur, weil es super lecker ist und Farbe auf den Teller bringt sondern auch, weil ich in der Vergangenheit in den Genuss eines persischen Abends bei einer ehemaligen Arbeitskollegin gekommen bin und mich genau daran erinnere, wie gesellig und gastfreundlich die Stunden dort war. Und genau so möchte ich den Abend für meine Liebsten gestalten. Genau so möchte ich DANKE sagen!

Putenspieße mit Bulgursalat und Minz-Joghurt
 
Zutaten
  • Für den Salat
  • 200 g Bulgur
  • 400 g Gemüsebrühe
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 1 Granatapfel, die Kerne davon
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • 50 g Rosinen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Zitronensaft
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Für die Spieße
  • 500 g Putenbrust am Stück
  • 3 rote Zwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Für den Minzjoghurt
  • 300 g Naturjoghurt, min. 3,5% Fett
  • 2 TL Minze, getrocknet
  • Salz
  • Pfeffer
  • Außerdem
  • Butterschmalz zum Anbraten
Zubereitung
  1. Zunächst das Fleisch in ca. 3x3 cm große Würfel schneiden, die Zwiebeln schälen und achteln.
  2. Die Zwiebeln abwechselnd mit dem Fleisch auf Spieße stecken und zur Seite stellen.
  3. Für den Salat den Bulgur mit der Gemüsebrühe aufsetzen und bei schwacher bis mittlerer Hitze für ca. 8-12 Minuten köcheln lassen. Sobald die gesamte Flüssigkeit weg ist, den Herd ausschalten und den Bulgur lauwarm abkühlen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebel in feine Streifen schneiden, den Spinat in gröbere Streifen schneiden und den Zitronensaft mit dem Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen.
  5. Für den Minz-Joghurt den Joghurt in eine Schüssel geben, die Minze hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Nun das Butterschmalz erhitzen und die Putenspieße auf mittlerer Hitze unter Wenden braten, bis die Zwiebeln Farbe bekommen haben und das Fleisch goldgelb und durch ist. Das dauern ein paar Minuten.
  7. Nun den Bulgur zusammen mit dem Spinat, den Granatapfelkernen, den Mandeln, den Frühlingszwiebeln und den Rosinen in eine Schüssel geben, die Zitronen-Olivenöl-Mischung darüber geben und umrühren.
  8. Den Salat auf einem Teller anrichten, die Spieße darauf legen und den Minz-Joghurt dazu servieren.

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit dem We Love Geflügel!* entstanden

*Kooperationslink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.