Apfel-Smoothie-Bowl
mit Joghurt und Honig

{Dieser Beitrag enthält WERBUNG}

Viele von euch kennen das vermutlich… Spätestens zum Jahreswechsel macht man sich Gedanken über die guten Vorsätze fürs neue Jahr. Gesünder Essen, mehr Bewegung, weniger Stress – das sind vermutlich die am meisten genannten Ziele eines jeden und das zu Recht. Und auch für mich gelten diese Vorsätze, allerdings ist bei mir quasi jeder Sonntag Abend wie ein  Jahreswechsel. Immer wenn der Wochenstart bevor steht, versuche ich mich daran zu erinnern und sage mir: “Janina, kommende Woche isst du gesünder, du treibst Sport und ein bisschen weniger Stress täte dir auch ganz gut!”

Während ich weder beim Sport noch beim Thema Stress wirklich Ausdauer an den Tag lege, ist mir das Thema Ernährung tatsächlich super wichtig. Nicht nur, weil ich verhindern will, dass der Hosenknopf irgendwann nicht mehr zu geht, sondern auch, weil ich mich ein Stück weit als Vorbild verhalten sollte. Das Kind, ihr versteht schon!

Bei uns gibt es also immer frisches Obst und Gemüse und obwohl ich versuche meinem Sohn eine größtmögliche Abwechslung zu bieten, fragt er quasi jeden Tag nach immer dem Gleichen: “Mama, machst du mir einen Apfel?”

Und dabei darf es keinesfalls irgendein Apfel sein, denn der Junior kommt in dem Punkt ganz nach seiner Mutter. Mehlige Äpfel, saure Äpfel, Äpfel mit harter Schale – all das ist bei ihm raus. Schon vor einiger Zeit habe ich deshalb die JAZZ Äpfel für uns entdeckt und wann immer ich sie im Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt finde, wandert ein Dutzend davon in meinen Einkaufskorb. Für uns haben sie einfach die perfekte Balance aus Süße und Säure und sind zudem immer wahnsinnig knackig. Sie eignen sich daher nicht nur zum pur naschen sondern auch wunderbar zum backen. Erinnert ihr euch zum Beispiel an meine Mini-Apfelstrudel?

Während mein Sohn seinen Apfel also am Liebsten als Schnitze knabbert, darf es bei mir gerne ein bisschen abwechslungsreicher sein. Und so bin ich auf die Idee gekommen, diese Apfel-Smoothie-Bowl zu machen. Sie ist super schnell gemacht, pickepackevoll mit Äpfeln und das Beste? Sie lässt sich in einem Einmachglas wunderbar mit auf die Arbeit oder zum nächsten Picknick nehmen.

Gesundes Frühstück oder Mittagessen to go quasi. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber wenn ich mich nicht schon daheim darum kümmere, mir ein ausgewogenes Frühstück oder Mittagessen zum Mitnehmen zuzubereiten, dann esse ich über den Tag verteilt zu viel. Und das schlimmste: Zu viel vom Falschen. Daher bin ich mit diesem Rezept super happy. Nicht nur, weil es schnell zubereitet ist, sondern auch, weil es dem Junior wahnsinnig gut schmeckt. Win-win-Situation nennt man das neudeutsch oder? 🙂

Wir lieben einfach die Kombination aus Apfel und Joghurt, durch die Haferflocken und die Nüsse hat man dazu noch ein bisschen mehr Textur und die Apfel-Smoothie-Bowl macht so auch länger satt ohne dabei schwer im Magen zu liegen. Was will man denn mehr?

Wem das Ganze nicht süß genug ist, der gibt noch etwas Honig dran, wer keinen Zimt mag lässt ihn weg – erlaubt ist was schmeckt!

Ich hoffe ihr probiert das Rezept mal aus und lasst mich wissen, wie es euch gefallen hat. Und denkt dran “An apple a day keeps the doctor away”! 🙂

In diesem Sinne, habt es fein und lasst es euch schmecken!

Apfel-Smoothie-Bowl mit Joghurt und Honig
 
Ergibt: 2-3
Zutaten
  • 4 JAZZ™ Äpfel*
  • 400 g Naturjoghurt 3,5%
  • 100 ml Vollmilch
  • 40 g Haferflocken
  • 50 g Haselnüsse, ganz
  • 2 EL Honig
  • 1 Prise Zimt
  • ½ Zitrone, den Abrieb davon
Zubereitung
  1. Die Haferflocken zusammen mit der Milch in eine Schüssel geben und einige Minuten einweichen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Äpfel vierteln, entkernen und dann samt Schale in grobe Stücke schneiden.
  3. Die Äpfel nun mit dem Joghurt, der Haferflockenmischung, den Haselnüssen und dem Honig in den Mixer geben und auf mittelhoher Stufe 30 Sekunden mixen.
  4. Die Konsistenz prüfen und nochmals 15-30 Sekunden mixen. So lange wiederholen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  5. Mit einer Prise Zimt und dem Zitronenschalenabrieb abschmecken. Nach Bedarf noch etwas Honig hinzugeben.
  6. Sofort genießen oder in ein luftdicht verschließbares Gefäß geben und als Lunch to go genießen.

Diese Kooperation ist in freundlicher Zusammenarbeit mit JAZZ™ Apfel* entstanden.

 

*Kooperationslinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.