Selbstgemachte Vanillesauce
ohne Tütchen

Das heutige Rezept ist eigentlich total unspektakulär denn heute serviere ich euch eine Vanillesauce. Ich weiß, ich weiß. Easy peasy. Aber meistens sind es doch genau diese Basisrezepte, die man nicht immer zur Hand hat. Viel zu bequem ist es, ein Tütchen aus der Schublade zu ziehen und die Sauce schnell nach den Anweisungen anzurühren. Aber ich verspreche euch – diese Vanillesauce ist so einfach und so lecker, dass ihr die Tütchen in Zukunft im Schrank lassen werdet… Oder im besten Fall sogar schon gleich im Supermarktregal.Wusstet ihr, dass da außer Stärke eigentlich nur Aroma und Farbstoff drin ist? In den besseren Varianten vielleicht auch ein Hauch echter Vanille aber nur vielleicht. Da stelle ich mir die Frage, warum man so etwas kauft. Schneller als diese Variante hier ist die Gekaufte auch nicht. Und man kann ein Mal mehr kontrollieren, was denn wirklich drin steckt.

Immer wenn meine Mutter Dampfnudeln gemacht hat, gab es bei uns zuhause Vanillesauce – aus dem Tütchen. Und uns Kindern hat das geschmeckt. Auch später, wenn ich mit meinem Mann zum Essen eingeladen war und Dampfnudeln mit Vanillesauce auf den Tisch kamen, hat es jedem geschmeckt. Wahrscheinlich, weil es keiner von uns besser wusste. Inzwischen ist die letzte Tütchensauce aber schon einige Jahre her und ich mache meine immer nach diesem Rezept. Quasi gelingsicher und super lecker.

Ich kann euch also nur dazu ermutigen, die Tütchen sein zu lassen. Ihr werdet begeistert sein vom Ergebnis. Wenn ihr die Sauce übrigens einen Hauch dicker haben wollt, dann nehmt einfach etwas mehr Speisestärke. Und wenn ihr auf die schlanke Linie achtet, dann ersetzt die Sahne durch Milch. Aber in aller Regel trinkt man Vanillesauce ja nicht gegen den Durst, so dass die paar Tropfen Sahne keinem schaden 🙂 Der Geschmack muss ja irgendwo herkommen. Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr der Sauce eine Chance gebt und mir anschließend berichtet, ob ihr zufrieden ward und ob sie euch geschmeckt hat…

Selbstgemachte Vanillesauce ohne Tütchen
 
Zutaten
Zubereitung
  1. Die Milch zusammen mit der Sahne, dem Zucker und dem Vanilleextrakt in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze ein Mal aufkochen lassen.
  2. Währenddessen die Stärke mit den Eigelben verrühren.
  3. Sobald die Milchmischung aufgekocht ist, eine kleine Schöpfkelle der heißen Milch unter stetigem Rühren zur Stärkemischung geben.
  4. Die angewärmte Stärkemischung nun unter Rühren in den Topf zur Milch geben.
  5. Die Vanillesauce nun bei mittlerer Hitze nochmals erwärmen bis sie leicht köchelt.
  6. Nun durch ein feines Sieb passieren und sofort servieren oder mit Frischhaltefolie direkt auf der Oberfläche abdecken sodass keine Haut entsteht.

*Affiliatelink

3 Kommentare zu “Selbstgemachte Vanillesauce
ohne Tütchen

  1. Die Vanillesauce ist sehr lecker geworden. Das Rezept funktioniert einfach und relativ schnell. Ich habe zusätzlich noch einen Esslöffel Eierlikör hinzugefügt, die Sauce hat uns zu deinen Apfel Buchteln sehr gut geschmeckt! Danke für die Rezepte. Lg Christina

    1. Liebe Christina,
      das freut mich sehr! Und die Idee mit dem Eierlikör ist grandios! Das werde ich sicherlich mal ausprobieren!
      Hab ganz lieben Dank für deinen Kommentar!
      Liebe Grüße
      Janina

  2. Liebe Janina,
    ich habe nach diesem Rezept das erste mal Sauce ohne Tütchen gemacht. War gar nicht so kompliziert, wie ich immer dachte und sowas von lecker! Vielen Dank für das Rezept. lg Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.