Blaubeer Galette
Galette aux myrtilles

Meinem letzten Post konntet ihr ja bereits entnehmen, dass ich den Sommer liebe… Und nicht nur den Sommer sondern logischerweise alles was er mit sich bringt. Vor allem frisches Obst und Gemüse.
Am Donnerstag haben mein Mann und ich ganz spontan beschlossen nach Freiburg zu fahren. Das Wetter sollte dort deutlich besser sein als bei uns und wir hatten zwei Tage Urlaub. Also schnell die Sachen gepackt und los ging es.

Schon auf der Hinfahrt sind wir an unzähligen Obständen vorbei gekommen. Ihr erinnert euch an die Kirschen, die ich für meine Schokoladentarte mit Kirschfüllung benutzt habe? Die waren aus dem mittelfränkischen Raum und geschmacklich – so muss ich leider zugeben – nichts im Vergleich zu den Kirschen, die ich in der Freiburger Gegend gegessen habe. Tiefrot, reif und sehr süß! Ich habe ein ganzes Kilo pur verdrückt… An nur einem Tag!
Als wir Freitag Morgen in Freiburg auf dem Wochenmarkt rund ums Münster waren, kam ich mir vor wie ein Kind im Bonbon Laden. Es gab so viele tolle Produkte aus der Region: Obst und Gemüse vom Kaiserstuhl, frische Kräuter in allen Variationen, Salami und Käse aus dem benachbarten Frankreich, Schinken aus dem Schwarzwald… Wahnsinn! Wir haben uns natürlich einige Köstlichkeiten gegönnt… Aber frische Beeren hängen ja leider nicht so lange. Kurzum: Wir hatten beschlossen, Sonntag auf dem Heimweg noch einen Obststand mit frischen Früchten aus der Region zu suchen. Und den haben wir natürlich auch gefunden. Zu meiner Beute zählten: Blaubeeren, Himbeeren, Kirschen und die ersten deutschen Aprikosen.
Und aus den Blaubeeren habe ich gestern noch schnell diese Galette gezaubert. Sie geht wunderbar schnell und ist optisch einfach ein Knüller. Am besten schmeckt sie lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis oder einer ordentlichen Portion Sahne!
Viel Spaß beim Nachmachen!
Blaubeer Galette - Galette aux myrtilles
 
Zutaten
  • Für den Teig:
  • 200 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 135 g Butter
  • 65 g Puderzucker
  • 2-3 EL kaltes Wasser
  • ½ Vanilleschote
  • Für die Füllung:
  • 250 g Blaubeeren
  • 5 g Speisestärke
  • 50 g Zucker
  • Saft einer halben Limette
  • Außerdem:
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • 1 TL Zucker
Zubereitung
  1. Das Mehl zusammen mit der Puder, dem Puderzucker und dem kalten Wasser in eine Schüssel geben. Die Vanilleschote der Länge nach öffnen und das Mark herauskratzen und zu den restlichen Zutaten geben. Mit den Händen (oder der Küchenmaschine) zügig zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie einschlagen und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
  2. In der Zwischenzeit die Blaubeeren verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Die Beeren anschließend in eine Schüssel geben, den Zucker, die Stärke sowie den Limettensaft dazu geben. Alles vorsichtig vermischen.
  3. Den Backofen nun auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein mit Backpapier belegtes Backblech bereitstellen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 3-5 mm Dicke ausrollen. Den Teig nun auf das Backblech legen. Die Blaubeeren auf den Teig verteilen, dabei einen ca. 3 cm breiten Rand lassen. Nun den Rand über die Früchte schlagen.
  4. Das Eigelb zusammen mit der Milch verquirlen. Den Rand der Galette mit dem Ei bestreichen und den Zucker darauf rieseln lassen. Nun für ca. 20-25 Minuten in der unteren Hälfte des Backofens backen. Nach dem Backen herausnehmen, 10 Minuten abkühlen lassen und dann noch warm mit Sahne genießen!
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.