Schokoladen Naked Cake
schnelle Schokoladentorte

Ich hinke hinterher. Und das tut mir ganz schrecklich leid. Eigentlich habe ich inzwischen wieder ein paar Rezepte für euch getestet, fotografiert und die Bilder bearbeitet. Eigentlich hätte ich also genug Stoff um euch hier wieder regelmäßig mit Beiträgen zu versorgen. Wenn da nicht das Problem mit der lieben Zeit wäre.

Und zugegeben – auch manchmal mit der Lust. Ich nehme mir so oft vor, mich abends noch hinzusetzen, die Rezepte zu tippen und Beiträge fertig zu machen und dann? Dann kommt meist irgendetwas dazwischen: Das Kind, der Haushalt oder schlicht und ergreifend die Müdigkeit, die mich übermannt. Aber ich gelobe Besserung. Und zur Versöhnung habe ich auch ein wirklich tolles Rezept für euch im Gepäck: eine Schokoladentorte, die sowohl optisch als auch geschmacklich so einiges her macht aber in Wirklichkeit super schnell und einfach zusammen gerührt ist.

Der Kuchen an sich ist schön schokoladig und dabei wirklich super saftig. Ihr braucht dazu keine Küchenmaschine und noch nicht mal ein Handrührgerät. Eine Schüssel und ein Schneebesen reichen vollkommen. Und wenn ihr mal keine Lust auf eine Torte habt, dann halbiert das Rezept, backt nur einen Boden den ihr mit Schokolade glasiert et voilà – der perfekte Schokoladenkuchen.

Für die Torte braucht ihr neben den zwei Böden dann natürlich noch eine Creme. Ich habe vor kurzem ein Rezept für Ganache mit saurer Sahne in die Hände bekommen und war super gespannt, wie das schmecken würde. Eine klassische Ganache mit Sahne ist mir meist zu mächtig und zu süß. Kein Wunder, sie besteht schließlich nur aus Schokolade und Sahne. Saure Sahne hingegen hat einerseits natürlich ein bisschen weniger Fett – was, wenn wir mal ehrlich sind bei einer Torte nur bedingt ins Gewicht fällt – andererseits ist sie, wie der Name schon sagt, sauer. Und wer hätte es gedacht, die Kombi ist wirklich genial lecker und verleiht dem ganzen Rezept irgendwie noch etwas Besonderes. Probier das unbedingt mal aus!

Zur Deko und um ein bisschen mehr Textur rein zu bringen habe ich dann kurzerhand noch ein paar Kakaonibs auf die Torte gestreut und im Handumdrehen ist der Augen- und Gaumenschmaus fertig.

Ich habe eine Freundin, der ich immer wieder aufs Neue beteuere, wie einfach die meisten meiner Rezepte doch sind. Und jedes Mal bekomme ich von ihr ein sanftes Lächeln mit dem Hinweis „Ja, ja, deine Rezepte sind immer ganz einfach – sagst DU!“. Aber ich versichere euch – selbst ungeübte Bäcker(innen) können bei dieser Schokoladentorte nichts falsch machen. Die einzige Herausforderung liegt darin, die Creme nicht schon zu vernaschen bevor sie auf der Torte gelandet ist. Glaubt mir!

Und wen ich jetzt neugierig gemacht habe, hier kommt das Rezept:

Schokoladen Naked Cake - schnelle Schokoladentorte
 
Zutaten
  • Für die Tortenböden
  • 375 g Weizenmehl
  • 10 g Backpulver
  • 50 g Kakaopulver
  • 275 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier (M oder L)
  • 375 ml Milch
  • 200 g Zartbitterschokolade, mind. 50% Kakaoanteil
  • 250 g Butter
  • 2 TL Vanilleextrakt, selbstgemacht oder gekauft*
  • Für die Creme
  • 150 g Zartbitterschokolade, gehackt
  • 250 g Vollmilchschokolade, gehackt
  • 250 g Saure Sahne
  • Außerdem
  • Kakaonibs*
Zubereitung
  1. Für die Tortenböden die Schokolade schmelzen und abkühlen lassen, die Butter zerlassen und ebenfalls abkühlen lassen.
  2. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Backformen gründlich fetten und leicht mit Kakaopulver ausstäuben. Zur Seite stellen.
  3. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver, dem Kakaopulver, dem Salz und dem Zucker in eine große Schüssel geben und mit dem Schneebesen gründlich verrühren.
  4. Anschließend die Eier, die Milch, die zerlassene Butter sowie die flüssige Schokolade dazugeben und gründlich verrühren, aber nur gerade so lange bis ein homogener Teig entstanden ist.
  5. Den Teig gleichmäßig auf beide Backformen aufteilen und auf mittlerer Schiene für ca. 35-45 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!
  6. Die Tortenböden aus dem Backofen nehmen, für einige Minuten in der Form abkühlen lassen und anschließend aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
  7. Die abgekühlten Böden mit einem Brotmesser oben begradigen (die Kuppel abschneiden).
  8. Für die Creme die Schokolade in einem Topf oder über dem Wasserbad vorsichtig schmelzen.
  9. Anschließend die saure Sahne unterrühren.
  10. Den unteren Tortenboden auf einen Teller setzen, die Hälfte der Creme auf dem Tortenboden verteilen, den zweiten Tortenboden darauf setzen und anschließend mit der restlichen Creme bestreichen.
  11. Mit Kakaonibs verzieren und servieren!
  12. TIPP
  13. Die Tortenböden lassen sich auch schon am Vorabend backen, in Frischhaltefolie einwickeln und erst am nächsten Tag die Kuppe abschneiden.

*Affiliatelink

6 Kommentare zu “Schokoladen Naked Cake
schnelle Schokoladentorte

    1. Hallo liebe Ute,
      Das kannst du problemlos tun. Wenn die Böden allerdings genau so dick sein sollen, dann solltest du die Mengen verdoppeln.
      Viele Grüße und gutes Gelingen
      Janina

    1. Liebe Julia,
      Hab ganz lieben Dank für deinen lieben Kommentar! Es freut mich ungemein, dass du dir die Zeit für den Kommentar genommen hast und natürlich, dass die Torte gelungen ist und geschmeckt hat!
      Ganz liebe Grüße
      Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.