{Heute zu Gast} Lecker macht Laune
Birnen-Rosmarin-Sirup

Heute darf ich meinen letzten Gast begrüßen. Ich bin ein bisschen traurig. Einerseits weil das gleichzeitig bedeutet, dass unser Urlaub jetzt zu Ende ist andererseits weil es ganz angenehm war, mal loszulassen und anderen, wirklich tollen Bloggern, das Zepter in die Hand zu geben. Da könnte ich mich fast dran gewöhnen *räusper*

Bevor ich aber morgen meinen Fotoplatz endlich aufräume, neue Schätzchen aus dem Urlaub einsortiere und dann wieder fleißig in der Küche werkle, freue ich mich heute Irina bei mir zu Gast zu haben. Irina bloggt auf lecker macht laune – und das beschreibt ihren Blog wirklich sehr gut. Es gibt unzählige wirklich leckere Rezepte (über 500 wenn ich mich recht entsinne, stimmts Irina?) und die machen auch echt Laune… Ich denke da gerade spontan an diese Hefeknoten mit Schokopudding… Da fällt mir ein – Irina, wo ist eigentlich meine Portion? :o)
Lange Rede, kurzer Sinn: Auch Irina ist mir sehr ans Herz gewachsen und ihr solltet euch nicht nur das mitgebrachte Rezept für einen Birnen-Rosmarin-Sirup anschauen sondern auch unbedingt auf ihrem Blog umsehen! Nun übergebe ich aber das Wort…
So, wo fange ich an? Ich mag Janina und auch ihren Blog sehr gern. Schon öfter habe ich was nachgekocht und jedes Mal hat es sehr gut geklappt und geschmeckt. Und als sie mich fragte ob ich einen Gastbeitrag schreiben mag, sagte ich selbstverständlich direkt zu.
Was bringt man aber jemandem mit, der schon einige vielfältige Rezepte auf dem Blog hat? Gar nicht so einfach, muss ich sagen. Deswegen hat es auch ewig gedauert und ich sitze gerade hier und schreibe auf den letzten Drücker. Letztendlich kam mir die Idee kurz vor knapp. Für meinen Besuch hatte ich nämlich einen Birnenkuchen gebacken, für den die Birnen vor dem Backen zusammen mit Wasser, Zucker und Rosmarin geköchelt wurden. Das roch so gut, dass ich sofort an einen Sirup denken musste. Zitrone dazu und schon war der Sirup fertig. Ähm, nur in meinem Kopf, versteht sich. Am Feiertag kommt man ja nicht so leicht an Birnen. 😉 Welch ein Zufall, dass meine Schwiegereltern Birnenbäume haben. Einen Anruf und ein paar Sunden später stand ich dann tatsächlich mit ganzen 3,5kg Birnen da. 😀 Am nächsten Tag noch schnell Zitronen besorgt und schon konnte es losgehen…
{Heute zu Gast} Lecker macht Laune - Birnen-Rosmarin-Sirup
 
Zutaten
  • Zutaten für ca. 3l
  • 3,3kg Birnen, grob geschnitten (Gewicht schon ohne Strunk)
  • 800g Mascobado (Rohrohrzucker)
  • 2,5l Wasser
  • Saft und Abrieb von zwei Zitronen
  • 15g Rosmarinzweige
Zubereitung
  1. Alle Zutaten in einen ausreichend großen Topf geben, umrühren und zum Kochen bringen. Hitze runterregeln und den Sirup ca. 1 Stunde lang köcheln lassen.
  2. Anschliessend durch ein Passiertuch drücken und fertig.
  3. Alternativ kann man die gekochten Birnen (so wie ich) auch erst durch die Flotte Lotte (dann ist die Schale und andere festere Bestandteile draussen) lassen und erst dann durch das Passiertuch drücken. Das was dann noch übrig bleibt, kann man als Birnenmus verwenden.
  4. Die Flüssigkeit könnt Ihr nun noch einmal aufkochen und kochend heiß in sterilisierte Flaschen abfüllen. Fertig ist der Sirup. 🙂
Danke, dass ich auf Deinem schönen Blog Gast sein durfte, liebe Janina! Hoffentlich war ich eine einigermaßen gute Vertretung 😉
Liebe Grüße,
Irina
PS: kann es sein, dass ich vergessen habe mich vorzustellen? Sehr unhöflich. Hm ja, ich mach das jetzt noch kurz: ich heiße Irina und führe seit fast 5 Jahren den Blog lecker macht laune. Ähnlich wie bei Janina, gibt es bei mir ganz viele Rezepte und die ein oder andere Rezension oder Produktvorstellung. Wenn Ihr Lust habt, kommt vorbei 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.