Zucchinifritten
Zucchinifries – Zucchinipommes

Habt ihr Zucchini im Garten angebaut? Und leidet ihr gerade an einer Zucchinischwemme? Dann habe ich vielleicht genau das richtige Rezept für euch… Ich selber liebe ja Zucchini und meine bessere Hälfte hat glücklicherweise auch keinen Einwand. Also kann ich froh und munter in Zucchini schwelgen solange diese noch Saison haben. Ich weiß da aber aus verlässlicher Quelle, dass so manch einer Zucchini nicht so gerne isst. Und wenn man dann auch noch welche im Garten angebaut hat, beginnt eigentlich schon das Dilemma. Es sei denn…

Ja es sei denn man hat ein Rezept für leckere Zucchinifritten. So kann man das Gemüse nicht nur den Kindern sondern vielleicht auch dem ein oder anderen Gatten unterjubeln und ihn so überzeugen, dass Zucchini ja eigentlich nichts schlimmes ist und richtig verpackt auch echt lecker ist. Ihr wisst ja – auf die Verpackung kommt es an. In dem mir bekannten Fall war es übrigens so, dass die Zucchinifritten sehr wohl geschmeckt haben, der gute Mann das aber nur unter Todesandrohung zugegeben hätte – zumindest nachdem er erfahren hat, was er sich da so lobend in den Mund geschoben hat :o) Wenn auch ihr also gerade noch ein paar Zucchini übrig habt und nicht wisst, was ihr damit machen sollt… Hier werdet ihr fündig!
Zucchinifritten - Zucchinifries - Zucchinipommes
 
Zutaten
  • 3-4 kleine bis mittlere Zucchini
  • 100 g Pankomehl
  • 40 g Parmesan, am Stück
  • 2 TL Oregano, getrocknet
  • 60 g Mehl
  • 3 Eier (M)
  • 1 Prise Chili
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Den Rost des Backofens fetten und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Den Parmesan reiben und zusammen mit dem Pankomehl in einen tiefen Teller geben. Mit Salz, Pfeffer, Oregano und Chili würzen und zur Seite stellen. Die Eier in eine Schüssel geben und verquirlen.
  3. Die Zucchini waschen und in pommesgroße Stifte schneiden.
  4. Das Mehl zusammen mit den Zucchinistiften in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und kräftig schütteln sodass die Zucchinistifte rundherum bemehlt sind.
  5. Die einzelnen Stifte nun zuerst durch das verquirlte Ei ziehen und rundherum benetzen und anschließend in der Panade wälzen. Dabei dir Panade mit der Hand gut andrücken.
  6. Die fertigen Zucchinipommes nun nebeneinander auf den Rost legen. Den Rost auf mittlerer Schienen in den Ofen schieben, das vorbereitete Backblech daruntergeben. Nun für 20-25 Minuten backen. Aus dem Ofen holen und am besten noch ganz heiß servieren!
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.