Lemon Energyballs
 

Habt ihr gute Vorsätze für das neue Jahr? Ich merk das ja immer im Fitnessstudio. Die ersten drei bis vier Januarwochen sieht man dort immer Gesichter, die man sonst nie sieht…
Heute erst hab ich mich mit einem Trainer unterhalten, der mir erzählte, dass die Tage tatsächlich ein Kunde da war, der das Fitnessstudio schon seit sage und schreibe 10 Jahren nicht mehr von innen gesehen hat. Ich konnte das gar nicht glauben! Aber die Mitgliedschaft schön weiter bezahlen…

Wie dem auch sei… Viele – so auch ich – haben im neuen Jahr den Vorsatz vielleicht ein bisschen weniger zu naschen. Oder vielleicht auch einfach ein bisschen gesünder. Ich gestehe – ich liebe das Teufelszeug Nutella. Ja, es ist voll mit schlechten Sachen – Palmöl, Fett, Zucker und ganz wenig Haselnuss. Also eigentlich genau das falsche. Aber ich liebe es. Immer wenn wir ein Glas zu Hause haben (was übrigens immer seltener ist) dann bin ich die erste, die mit dem Löffel drin hängt. Wer braucht schon Brot dazu? Ich könnte so ein ganzes Glas leerlöffeln… Im Hinterkopf denke ich dabei immer an meine Mutter und antworte in Gedanken: “Ich darf das jetzt! Ich bin erwachsen!” Denn wer hat als Kind nicht mit dem Löffel aus dem Glas genascht und wurde dabei erwischt?
Aber ich bin abgeschweift. Gesund naschen kann super lecker sein. Mein Mann konnte gar nicht glauben, wie köstlich diese tollen Energy Balls sind – und das obwohl er keine Datteln mag! Durch die Zitrone schmecken sie wunderbar frisch und fast wie ein kleines Stück Kuchen!
Probiert es doch einfach mal aus!
Medjool Datteln bekommt ihr übrigens in gut sortierten Bio Läden oder auf dem Markt. Solltet ihr sie nicht bekommen, könnt ihr sogenannte Softdatteln nehmen. Davon braucht ihr aber sicher ein bisschen mehr und zusätzlich noch den ein oder anderen Esslöffel Wasser!
Gutes Gelingen und ein schönes Wochenende!
Lemon Energyballs
 
Zutaten
  • 150 g Cashewnüsse, ungesalzen
  • 180 g Medjool Datteln (ca. 8 Stück)
  • 30 g Kokosflocken
  • 2 EL Zitronenabrieb (ca. 1,5 Zitronen)
  • 2 EL Zitronensaft (ca. ½ Zitrone)
  • 3-4 EL Kokosflocken zum wälzen
Zubereitung
  1. Die Cashewnüsse in die Küchenmaschine geben und mit der Pulse Taste grob hacken. Nun die entsteinten Datteln sowie die Kokosflocken, den Zitronenabrieb und den Zitronensaft dazugeben und so lange in der Küchenmaschine pulsieren bis sich eine Kugel formt. Sollte auch nach 2-3 Minuten keine Kugel entstehen, gebt noch ein paar Tropfen Zitronensaft dazu.
  2. Die Masse nun mit einem kleinen Eisportionierer oder einem Teelöffel portionieren und zu Kugeln formen.
  3. v.l.n.r. groß 50 mm, mittel 40 mm, klein 34 mm
  4. Ich verwende den ganz kleinen
  5. Anschließend in Kokosflocken wälzen.
  6. Die Energyballs halten sich im Kühlschrank luftdicht verpackt ca. 2 Wochen, tiefgefroren mindestens 3 Monate.

4 Kommentare zu “Lemon Energyballs
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.