Bananen Nuss Kuchen
mit Rum Ganache

Ihr habt schon gedacht ich hätte aufgegeben? Weit gefehlt. Aus privaten Gründen war ich in letzter Zeit leider etwas verhindert und konnte nicht so in der Küche werkeln wie ich es gerne getan hätte aber hier bin ich wieder. Ich habe mich am Wochenende endlich mal wieder in die Küche begeben und habe jetzt endlich wieder ein tolles Rezept für euch.

Und das Beste? Es ist kinderleicht, schindet aber mächtig Eindruck. Das Rezept stammt ursprünglich von meiner Mutter. Aber wer mich kennt weiß, dass bei mir kein Rezept so bleibt, wie es einmal war – da wird etwas weggenommen, etwas dazugefügt und etwas aufgepimpt und hier sind wir…
Die Grundlage des Kuchens ist ein Bananen Nuss Kuchen – eine absolute Kindheitserinnerung. Bei uns zuhause durfte man sich zum Geburtstag immer zwei Kuchen zum Geburtstag raussuchen. Und Bananen Nuss Kuchen stand da ganz hoch im Kurs (neben Käsekuchen versteht sich)… Nicht nur bei mir sondern auch bei meinem Bruder und meinem Vater. Und genau deswegen ist dieser Kuchen für mich absolutes Comfort Food… Und für mich genau richtig denn ich kaufe immer einen ganzen Haufen Bananen, ess’ eine oder zwei und der Rest wird dunkler und dunkler… Und genau dann kann man sie am besten weiterverarbeiten :o)
Ich hoffe ihr habt Spaß mit dem Rezept (das übrigens genau richtig ist für die kalten Tage, die jetzt kommen…)
Bananen Nuss Kuchen mit Rum Ganache
 
Zutaten
  • Für eine Backform mit 20 cm Durchmesser braucht ihr:
  • 180 g Zucker
  • 200 g zimmerwarme Butter
  • 4 zimmerwarme Eier
  • 280 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 10 g Backpulver
  • 3 Bananen
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 EL Rum
  • 1 ordentliche Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • Für die Rum-Ganache braucht ihr:
  • 250 g gute Zartbitterkuvertüre
  • 250 ml Sahne
  • 1-2 EL Rum (nach Geschmack)
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, zwei Formen von 20 cm Durchmesser fetten und bemehlen (ihr könnt auch eine Form nehmen, müsst den Teig aber dementsprechend länger backen).
  2. Die Butter zusammen mit dem Zucker weißschaumig schlagen. Nun ein Ei nach dem anderen gründlich unterrühren.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver, den Haselnüssen, dem Zimt und dem Salz vermischen und die Hälfte unter die Butter-Zucker-Mischung rühren.
  4. Nun die Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Die zerdrückten Bananen zusammen mit dem restlichen Mehlgemisch zum Teig geben und gut verrühren. Nun noch den Rum und den Vanilleextrakt unterrühren.
  5. Den Teig gleichmäßig auf zwei Formen verteilen und auf mittlerer Schiene für ca. 30-35 Minuten backen (Stäbchenprobe nicht vergessen).
  6. Den Kuchen 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollkommen auskühlen lassen.
  7. Die Schokolade fein hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne erhitzen und über die Schokolade gießen. 1-2 Minuten so stehen lassen und dann verrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Nun den Rum unterheben.
  8. Die Ganache am besten über Nacht an einem kühlen Ort (nicht dem Kühlschrank) fest werden lassen. Sollte es schneller gehen müssen, die Ganache in den Kühlschrank stellen aber darauf achten, dass sie nicht zu fest wird.
  9. Fertigstellen:Die Kuchenböden gerade schneiden (oben den Hubbel abschneiden), etwas Ganache auf den unteren Kuchenboden geben und den zweiten Boden darauflegen und etwas andrücken.
  10. Nun die restliche Ganache auf dem Kuchen und an den Seiten verteilen.
  11. Den Kuchen bis zum Verzehr kühl - aber nicht im Kühlschrank - lagern.
 

2 Kommentare zu “Bananen Nuss Kuchen
mit Rum Ganache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.