Fluffige Buchteln
mit saftiger Apple Pie Füllung

Nachdem der Apple Crumble bei euch so gut angekommen ist, wusste ich, dass auf jeden Fall noch mehr Apfelrezepte auf den Blog wandern müssen. Und da kam mir spontan die Idee für diese leckeren, fluffigen Buchteln mit saftiger Apple Pie Füllung. Hört sich mords kompliziert an, ist aber kinderleicht und so, so lecker!

Aber eigentlich sollten es die Buchteln gar nicht auf den Blog schaffen. Nicht, weil ich mit meinem Rezept unzufrieden gewesen wäre. Oder weil die Buchteln beim Backen ein bisschen aufgegangen sind und die Füllung etwas rauskam. Das waren alles Punkte, mit denen ich super zufrieden war. Wunderbar.

Und dann hatte ich solche Probleme, schöne Bilder davon zu machen. Manchmal fluppt das Bilder machen. Den Apple Crumble beispielsweise hatte ich relativ schnell im Kasten. Da war ich zufrieden und alles hat halbwegs geklappt. Aber an diesen Buchteln mit Apple Pie Füllung habe ich mir fast die Zähne ausgebissen.

Ein Wunder also, dass ich ein Bild davon auf Instagram gepostet habe. Was mich da geritten hat weiß ich nicht so recht. Mit vielen Likes habe ich auf jeden Fall nicht gerechnet. Ich mein… schaut euch die Bilder an 🙁

Umso überraschter war ich also, dass plötzlich über 2000 Likes zusammen gekommen sind. Noch kein Bild vorher hat so viele Herzchen bekommen und ich war überrascht. Sehr überrascht. Auch von der Flut an Nachrichten, die mich erreicht hat. Wann kommt endlich das Rezept? Ist das Rezept schon auf deinem Blog? Kannst du mir das Rezept jetzt sofort geben?

Ihr wollt es so, also trete ich meinem Perfektionismus heute in den Allerwertesten und ihr bekommt, wonach ihr gefragt habt: Das Rezept für diese super leckeren Buchteln. Die Apple Pie Füllung ist übrigens der absolute Hammer. Schon als ich sie gemacht habe, hat mich der Geruch die ganze Zeit an etwas erinnert. Ich konnte nur den Finger nicht so recht drauf legen. Kennt ihr das? Euch kommt ein Geruch bekannt vor aber ihr wisst nicht mehr woher.

Als ich dann probiert habe, ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen. Die Füllung schmeckt wie die aus dem Apfeltaschen des amerikanischen Fastfood Riesen. Nur eben in gut. Mit echter Vanille, einer ordentlichen Prise Zimt, etwas Zitrone und frischen Äpfeln.

Oh mein Gott, allein beim Gedanken daran, läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Wenn euch von der Füllung etwas übrig bleibt – was sehr wahrscheinlich ist – dann könnt ihr sie pur löffeln. Am Besten schmeckt sie dann, wenn sie warm ist. So würde ich übrigens auch die Buchten servieren: Warm! Alles andere schmeckt mit Abstand nicht so lecker!

Wenn sie schon wieder kalt sind, bis eure Gäste eintreffen, dann schiebt sie einfach nochmal kurz in den Ofen um sie etwas anzuwärmen. Und wenn ihr übrig gebliebene Buchteln einzeln erwärmen wollt, dann könnt ihr das auch perfekt in der Mikrowelle tun. Bei 900 Watt für ca. 20-30 Sekunden und sie schmecken wie frisch gebacken. Geht schneller, als den Backofen vorzuheizen und ist sehr effektiv!

So, nun habe ich euch lange genug auf die Folter gespannt… Hier habt ihr das Rezept! Und wenn ihr sie nachmacht… Bitte, bitte schreibt mir! Lasst einen Kommentar da, schreibt mir eine Mail oder schaut auf meinen Profilen auf Facebook oder Instagram vorbei und gebt Bescheid, wie sie euch geschmeckt haben!

Fluffige Buchteln mit saftiger Apple Pie Füllung
 
Für eine Backform von 32x24 cm oder einen stabilen Backrahmen*
Zutaten
  • Für den Teig
  • 500 g Weizenmehl (Type 550)
  • 225 ml Milch
  • 20 g Hefe
  • 60 g Zucker
  • 75 g Butter
  • 1 Ei (M)
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt, selbstgemacht oder gekauft*
  • Für die Füllung
  • 450 g Äpfel, säuerlich
  • 450 ml Apfelsaft
  • 30 g Speisestärke
  • 50 g Zucker
  • ½ Zitrone den Abrieb und den Saft davon
  • 0,5 TL Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt, selbstgemacht oder gekauft*
  • Außerdem
  • Puderzucker
Zubereitung
  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben.
  2. Die Hefe zusammen mit dem Zucker in der lauwarmen Milch auflösen und dieses Gemisch dann zusammen mit der Butter, dem Ei, der Prise Salz sowie dem Vanilleextrakt zum Mehl geben und alles in 8-10 Minuten zu einem weichen, leicht klebrigen Teig verkneten.
  3. Den Teig abgedeckt ca. 1-2 Stunden aufgehen lassen bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
  4. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Dafür die Äpfel schälen, entkernen und in max. 1x1 cm große Würfel schneiden und mit dem Zitronensaft vermengen.
  5. Den Apfelsaft mit der Speisestärke glatt rühren, den Zucker sowie den Zimt, den Abrieb der Zitrone und den Vanilleextrakt hinzugeben.
  6. Die Mischung auf dem Herd nun aufkochen und ca. 1-2 Minuten unter ständigem Rühren sprudelnd kochen lassen.
  7. Dann die Äpfel hinzugeben und eine weiter Minuten köcheln lassen.
  8. Die Füllung in eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie auf der Oberfläche abdecken (damit keine Haut entsteht). Etwas abkühlen lassen.
  9. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und anschließend in 12 gleiche Teile aufteilen.
  10. Die Teiglinge zu Kugeln formen und rundschleifen. Abgedeckt nochmal für 15 Minuten gehen lassen.
  11. Die Teiglinge nun einen nach dem anderen mit dem Rollholz auf ca. 3 mm ausrollen. Die Ränder mit den Fingern noch etwas dünner drücken, damit der Schluss später nicht zu teigig wird.
  12. Nun pro Buchtel mittig ca. 2 gehäufte Esslöffel der Apple Pie Füllung darauf geben.
  13. Die Ränder nun oben, unten, rechts und links nach oben schlagen und mit den Händen gründlich zusammen drücken. Die Buchtel so verschließen. Nicht mehr Rundwirken, da die Füllung sonst herauskommt.
  14. Die Buchteln in die mit Backpapier ausgelegte Backform geben und abgedeckt ca. 15-20 Minuten gehen lassen.
  15. In dieser Zeit den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  16. Die Buchteln auf mittlerer Schiene ca. 30-35 Minuten backen. Sie sollen oben schön gold gelb werden.
  17. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und dann mit Puderzucker bestäubt servieren.

*Affiliatelink

3 Kommentare zu “Fluffige Buchteln
mit saftiger Apple Pie Füllung

  1. Also ich weiß nicht, was du hast: die Bilder sehen großartig aus!!
    Und lustig, ein ganz ähnliches Rezept habe ich auch geplant- Bratapfelbuchteln 😍.
    Eine feine Woche dir!

  2. Wow, die sehen ja wirklich absolut perfekt aus! Ich mache Buchteln immer mit Marillen, aber die Apfelvariante klingt auch toll 🙂
    Liebe Grüße,
    Ela

  3. Habe gerade deine Buchten entdeckt und werde das Rezept bei nächster Gelegenheit ausprobieren. Bei der Apfelflut aus dem Garten bittet sich das gerade an.Sieht sehr lecker 😋 aus.Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.