White Basil Cocktail
und ein tolles Wochenende in Marburg

{Dieser Beitrag enthält WERBUNG}

Der Sommer steht kurz bevor und ich sehe mich jetzt schon mit einem leckeren Cocktail bei mir auf der Terrasse sitzen. Die Eiswürfel klimpern gegen das Trinkglas und während das Kind schläft, schlürfe ich ein Getränk nach dem anderen und unterhalte mich angeregt mit meinem Mann. Was sich wie ein kleiner Traum liest, wird dieses Jahr Realität, denn ich weiß endlich, wie man Cocktails mixt. Und ein Exemplar kann ich ganz besonders gut, denn ich durfte diesen White Basil schon unter professioneller Anleitung mixen und – natürlich – auch verkosten. Wobei ich für letzteres keine professionelle Anleitung benötige – das schaffe ich schon ganz von alleine 🙂 Aber von vorne…

Vor einigen Wochen war ich vom Vila Vita Rosenpark eingeladen, ein Wochenende zusammen mit grandiosen Bloggern zu verbringen. Ein Wochenende, weg von Mann, Kind und Haushalt? Hallo? Da musste ich natürlich nicht zwei Mal überlegen zumal ich schon im letzten Jahr einen tollen Patisserie Kurs im Hause Vila Vita mitmachen durfte. Das konnte also nur grandios werden…

Das erste Highlight erwartete mich tatsächlich schon kurz nach dem Check-In. Nachdem ich durchaus mit einem komfortablen Zimmer gerechnet habe, wurde ich mehr als überrascht, als das Zimmer, in dem ich untergebracht wurde nicht nur ein separates Wohnzimmer hatte, sondern auch noch ein Badezimmer, das im Bedarfsfall auch problemlos in einen kleinen Tanzsaal hätte umfunktioniert werden können. Vom begehbaren Kleiderschrank, den sich so vielen Frauen wünschen, fange ich jetzt gar nicht erst an. Mir ist tatsächlich die Kinnlade runtergeklappt und ich hätte am liebsten um eine Nacht verlängert – ausschlafen, entspannen und die Seele baumeln lassen.

Während ich also in größter Versuchung war, einfach meinen Koffer in die Ecke zu stellen und es mir mit einer Flasche Wein im Bett gemütlich zu machen, haben die anderen Blogger auch ihre Zimmer bezogen und danach stand ein vollgepacktes Programm auf unserem Tagesplan. Gut so, denn wir waren schließlich nicht zum Schlafen in Marburg – sondern zum Essen 😀

Unsere Tour durch Marburg führte uns also zu den verschiedenen Lokalitäten des Vila Vita Rosenpark. Erste Station: Das Marburger Esszimmer. Nach einer kurzen Einführung zur Philosophie hinter dem edel aber keineswegs schickimicki anmutenden Restaurants und einem köstlichen Aperitif ging es zur nächsten Station… Der Aroma-Eisbar. Während nicht nur mir sondern auch einem Dutzend anderer Foddblogger beim Betreten des Ladens schon der Sabber in die Mundwinkel lief und alle gierig nach einem Löffel fragten, kam das Beste zum Schluss der kleinen Führung – ein Blick hinter die Kulissen! Im Eislabor bekamen wir dann auch die langersehnten Löffelchen um ein frisch produziertes Eis zu verkosten. Gesalzene Erdnuss hat noch nie so gut geschmeckt 😀 Solltet ihr also mal nach Marburg kommen, gönnt euch eine extra große Portion Eis.

Die Zeit drängte, der nächste Stopp stand dann nämlich schon auf dem Programm und der hätte mein Portemonnaie tatsächlich stark belasten können – hätte, denn ich bin über mich hinausgewachsen und habe ausnahmsweise nichts gekauft. Aber die Auswahl im Vita Essentials, dem kleinen aber schmucken Feinkostladen, in dem man Gewürze, Öle, Weine, Käse und allerlei andere Leckereien bekommt, ist gut getroffen, groß aber nicht unübersichtlich und wer sich für Essen interessiert, ist hier genau richtig!

Weil Foodblogger natürlich immer eine kleine Stärkung gebrauchen können, gab es dann noch ein saftiges Stück Marmorkuchen bevor uns ein Shuttle hoch über die Dächer Marburgs brachte.

Nach einer kleinen, extrem witzigen und sehr persönlichen Stadtführung von Maja (moey’s kitchen) und einem anschließenden Blick über Marburg, ging es dann zum Mittagessen in den Bückingsgarten. Und das war tatsächlich auch ein bisschen mein Highlight. Mal ganz abgesehen vom grandiosen Ambiente – man sitzt nämlich direkt an der alten Schlossmauer – des rustikal romantischen Restaurants, war ich begeistert vom Tischbuffet, das uns serviert wurde. Vom Mini-Cordon-Bleu über Beef Tatar, Hummus bis hin zu Jakobsmuscheln und kleinen Pilz-Burgern hat der Küchenchef keine Leckerei ausgelassen. Daumen hoch!

Mit vollen Bäuchen und gut gelaunt, ging es dann weiter zur vorletzten Station unserer Marburg-Tour und die brachte uns zum Waldschlösschen nach Dagobertshausen. Im Kitchen Club waren dann endlich wir an der Reihe. Zusammen mit den Küchenchefs Bernd Siener, Leo Sauer und Roland Reuss wurde gekocht und gebrutzelt, was das Zeug hielt. Hier mal ein paar Eindrücke…

Jörg Schäfer (Brauonkel) und Benjamin Pluppins (Gernekochen)
Roland Reuss und Jörg Schäfer (Brauonkel)
Selbst ist die Frau – Graziella Macri von Graziella’s Foodblog

Insgesamt kann man sagen, dass an diesem Tag unwahrscheinlich viel gelacht und geredet wurde. Wir haben gefachsimpelt, extrem gut gegessen, eine Menge über Marburg gelernt und unter Anleitung ein köstliches Abendessen gezaubert. Gelegentlich ein kleines Gläschen Wein getrunken und im Anschluss und als krönender Abschluss wurden dann in der Bar des Rosenparks auch noch Cocktails gemixt.

Während ich dabei voll in meinem Element war und leider keine Fotos mehr gemacht habe, konnte ich aber dennoch das Rezept für euch (und zugegebenermaßen auch für mich) abstauben.

Das tolle am White Basil ist die frische Note des Basilikums, die Süße des weißen Schokoladensirups und der fruchtig-saure Maracujasaft. Mein absolutes Lieblingsgetränk für diesen Sommer. Ich habe jetzt alle Zutaten im Haus und freu mich schon auf den ersten warmen Sommerabend auf der Terrasse.

Bevor ich euch gleich das Rezept verrate, hier noch ein Foto, auf dem ein Teil der tollen Bloggergemeinschaft zu sehen ist. Mit dabei waren:

Die Jungs kochen und backen
moey’s kitchen
Tellerabgeleckt
House N°15
Der Kuchenbäcker
Gernekochen
Lecker & Co.
Kochjunkie
Pottlecker
Graziella’s Foodblog
Irrekochen
Schlemmerkatze
Brauonkel

 

White Basil Cocktail
 
Ergibt: 1
Zutaten
  • 4 cl Vodka
  • 3 cl weiße Schokolade Sirup
  • 1 cl Zitronensaft, frisch gepresst
  • 6 cl Maracujanektar
  • 8 Blätter Basilikum
  • Außerdem
  • Eiswürfel
  • frischen Basilikum zum Verzieren
Zubereitung
  1. Alle Zutaten zusammen mit einer guten Handvoll Eiswürfel in einen Cocktail Shaker geben, den Deckel fest verschließen und dann kräftig schütteln.
  2. Den Cocktail durch ein feines Sieb in ein frisches Glas mit viel frischem Eis schütten.
  3. Das Getränk mit etwas frischem Basilikum verzieren und sofort servieren!
 

Ein großes Danke an dieser Stelle noch an das Vila Vita Marburg für die Einladung zu einem solch spannenden und schönen Event!

 

Ich wurde von Vila Vita Marburg zu diesem Eventwochenende eingeladen. Diese Einladung war an keinerlei Bedingungen geknüpft. Der Bericht basiert zu 100% auf meinen persönlichen Erfahrungen und wurde in keinster Weise durch Dritte beeinflusst!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.