Megaschokoladige Schokomuffins
 

SCHOKOLADE! Schokolade geht immer oder? Also egal ob im Sommer oder Winter, ob heiß oder kalt. Ich kann IMMER Schokolade essen. Am liebsten Vollmilch – und Zartbitter :o) Ihr seht schon, ich kann mich nicht entscheiden.
Früher dachte ich immer, dass Schokoladenkuchen unbedingt geschmolzene Schokolade enthalten muss um wirklich richtig schokoladig zu sein. Aber wenn man Kakaopulver mit Buttermilch oder saurer Sahne mischt dann ist das eine tolle Kombination.

Diese Schokoladenmuffins sollten auf jeden Fall in euer Standardrepertoire aufgenommen werden. Sie sind so unfassbar schnell zusammengerührt – egal ob Besuch ansteht oder ihr für die nächste Geburtstagsfeier etwas mitbringen wollt. Wenig Aufwand, tolles Ergebnis.
Ich glaube, ich geh dann mal in die Küche. Habt ihr gesehen wie oft ich oben das Wort Schokolade verwendet habe? Ratet mal, wonach mir jetzt ganz akut ist :o)
Megaschokoladige Schokomuffins
 
Ergibt: 12-15
Zutaten
  • 260 g Weizenmehl (Type 405)
  • 65 g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 175 g Zucker
  • 80 g Butter
  • 2 Eier (M)
  • 200 ml Buttermilch
  • ½ Vanilleschote, das Mark davon
  • 1 Prise Salz
  • 120 g backfeste Schokoladendrops*
Zubereitung
  1. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden oder mit Butter einfetten.
  2. Die Butter in einen kleinen Topf geben und bei schwacher Hitze zerlassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  3. Das Mehl zusammen mit dem Kakaopulver, dem Backpulver und dem Natron in eine Schüssel geben und vermischen.
  4. In einer weiteren Schüssel den Zucker mit der Buttermilch und den Eiern verschlagen. Die abgekühlte Butter unterrühren.
  5. Den Backofen jetzt auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. Die flüssigen Zutaten zusammen mit dem Mark der Vanilleschote und dem Salz zu den trockenen Zutaten geben und mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät kurz vermischen. Nur so lange bis ein glatter Teig entsteht.
  7. Nun die ¾ der Schokoladendrops unter den Teig heben. Den Teig in die Förmchen füllen - ich benutze dazu immer einen Eisportionierer damit die Muffins die gleiche Größe haben.
  8. Die restlichen Schokodrops auf den Muffins verteilen und auf mittlerer Schiene in ca. 14-16 Minuten backen (Stäbchenprobe nicht vergessen!)
  9. Nach dem Backen noch für ca. 10 Minuten in der Backform lassen und anschließend zum Abkühlen auf ein Gitter setzen.

*Affiliate Link

11 Kommentare zu “Megaschokoladige Schokomuffins
 

  1. WIE – LECKER! ♥ Ich hab die natürlich sofort auf Pinterest gepinnt. Die werden auf jeden Fall mal ausprobiert. Mit Buttermilch mag ich Muffins eh gern und Schokolade..hey. Das ist Schokolade ♥ Lieben Gruß,
    Jenny

  2. Guten Morgen Jenny,
    Eben – das ist Schokolade 🙂
    Ich muss heute wirklich in die Küche und wieder welche machen. So lecker 🙂
    Schönes Wochenende wünsch ich dir!

  3. Liebe Janina,
    ooooh – genau DIESE Muffins werde ich heute backen! Morgen fahre ich mit meiner Freundin für ein verlängertes Wochenende nach Wangerooge und ich bin so aufgeregt! Und wenn ich aufgeregt bin, muss ich Schokolade essen :o) – die sehen sooo lecker aus.
    Vielen Dank für das Rezept!
    Liebe Grüße
    Sonja

  4. Hallo Sonja,
    Wenn das nicht mal der perfekte Proviant für unterwegs ist 🙂
    Lasst es euch schmecken und eine gute Zeit wünsch ich euch!

    Liebe Grüße

    Janina

  5. Boah Janina!!
    Ich habe gerade den ersten Muffin gegessen (ich muss ja probieren, was ich da morgen anbieten werde ;o) ) – die sind ja sowas von lecker!
    Und so wunderbar schnell gemacht mit Zutaten, die ich immer da habe – perfekt, DANKE!

    Liebe Grüße,
    Sonja

  6. Danke für das tolle Rezept, werde es morgen gleich ausprobieren. Leider habe ich die Schokodrops noch nie gesehen, könnte man doch auch Schmand etwas Zucker und Kakao mischen und in die Mitte füllen? Oder von Weihnachten übrige Hohlkörper stecken wäre sicher auch eine Alternative. Was denkst du?

    1. Hallo liebe Rosemarie,

      Du kannst auch einfach Zartbitterschokolade nehmen und grob hacken! Die schmilzt zwar ein wenig beim backen, wird dann nach dem auskühlen wieder fester. Ist nicht das gleiche aber die beste Option!
      Gutes Gelingen und guten Appetit 😊
      Liebe Grüße
      Janina

  7. Eben gebacken ☺️Sehen wunderbar aus und riechen bombastisch 😍
    Nehme ich morgen mit zum Motocross, falls was am Motorrad meines Sohnes kaputt geht besteche ich die Männer, damit sie beim reparieren helfen 😂

    1. Hallo liebe Heike,
      danke, dass du dir Zeit für einen Kommentar genommen hast! Wir lieben die Muffins auch und immer wenn es schnell gehen muss, mache ich eine Ladung. Egal ob für die Kaffeetafel oder für die Krippe… Sie kommen immer gut an.
      Ich hoffe natürlich und drücke die Daumen, dass beim Motorrad deines Sohnes nix kaputt geht und auch bei deinem Sohn alles heil bleibt 😀
      Liebe Grüße
      Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.