{WERBUNG}
Apfel-Wein-Torte mit BREE Wein

Oh was bin ich froh, dass der Herbst jetzt endlich Einzug hält! Nicht unbedingt, weil ich etwas gegen Sonnenschein, warme Temperaturen und laue Sommerabende auf der Terrasse hätte, sondern viel mehr, weil jetzt die Zeit gekommen ist, meine nicht vorhandene Bikinifigur unter dicken Pullovern verstecken zu können. Und die kaschieren nicht nur das ein oder andere Kilo zu viel, das durch übermäßigen und teils sogar unkontrollierten Kuchenkonsum seinen Weg auf meine Hüften gefunden hat, sondern auch das ein oder andere Glas Wein, das ich abends gerne in guter Gesellschaft trinke.

Ein anderer Grund, warum ich mich so über den Herbst freue, ist die Apfelzeit! Und ich halte es da eigentlich genau so wie mein Mann wenn er sagt „Ich liebe Äpfel! Vor allem dann, wenn sie in einen leckeren Kuchen verpackt werden“. 🙂 Nun schaut doch nicht so! Seid noch mal ehrlich, Hand aufs Herz: Was geht denn bitte über Apfelkuchen?

Okay, eine Sache wüsste ich da vielleicht… Beschwippster Apfelkuchen! Wer jetzt in der Einleitung oben gut aufgepasst hat weiß, dass ich weder zu einem guten Glas Wein noch zu einem Stückchen Kuchen „Nein“ sagen kann. Was läge also näher als beides zu vereinen und eine sündhaft leckere Apfel-Wein-Torte zu backen? Okay, ihr wisst die Frage ist rein rhetorischer Natur und ich erwarte weder eine Antwort noch Widerworte! 🙂

Während vermutlich jeder von uns den klassischen Rotweinkuchen aus Omas Backstube kennt, haben wohl die wenigsten bisher mit Weißwein gebacken – und da nehme ich mich leider nicht von aus. Oder habt ihr schon mal mit Weißwein gebacken? Kennt ihr Backrezepte, in denen ein ordentlicher Schluck Weißwein verwendet wird? Das würde mich wirklich mal interessieren.

Für meine Apfel-Wein-Torte habe ich den fruchtig, spritzigen Riesling von BREE Wein* verwendet. Und weil man ja nicht einfach blind irgendeinen Wein verwenden soll, habe ich mich ganz uneigennützig dazu bereit erklärt, am Vorabend eine Geschmacksprobe zu ziehen. Und ich war ehrlich überrascht. Während ich früher im Urlaub Wein schon des Öfteren einfach nach der Flasche, dem Etikett oder seinem Design ausgesucht habe und bitter enttäuscht wurde, war ich hier tatsächlich positiv überrascht. Die modern designte Flasche (die übrigens schon mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet wurde) sieht nicht nur gut aus, sondern hält auch einen wirklich süffigen, fruchtigen und wenig säurebetonten Wein parat. Genau die Attribute, die ich an einem guten Wein schätze!

Ihr könnt euch also vorstellen, dass es uns – meinem Mann und mir – nicht unbedingt leicht gefallen ist, nach einer kleinen Geschmacksprobe die Gläser abzustellen und die angebrochene Flasche in einem Kuchen verschwinden zu sehen. Als ich meinen Mann dann aber als Einschenk-Modell mit ans Fotoset geholt habe, war er versöhnt denn: Wer einschenkt darf anschließend auch genießen… 😉

Wenn ich euch jetzt neugierig gemacht habe, dann habt ihr Glück! Denn mit dem abgebildeten Rabattcode bekommt ihr im Amazon Online-Shop von BREE* aktuell 30% auf eure Bestellung dieses köstlichen BREE Rieslings. Wenn ihr also Lust habt, einen neuen Wein kennenzulernen oder ihn vielleicht sogar schon kennt und einfach Nachschub braucht, dann ist das eure Gelegenheit! Weitere Infos und die Teilnahmebedingungen zur Rabattaktion findet ihr hier*

Nun habe ich euch aber lange genug den Mund wässerig gemacht. Hier geht’s zu meinem neuen Lieblings-Apfelkuchen! Vielleicht wird er ja auch eurer?

Apfel-Wein-Torte mit Riesling von BREE*
 
Für eine Springform von 26 cm Durchmesser
Zutaten
  • Für den Mürbteig
  • 300 g Mehl
  • 170 g Butter, kalt und gewürfelt
  • 100 g Zucker
  • 1 Eigelb (M oder L)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • Für die Füllung
  • 1,2 kg säuerliche Äpfel, z.B. Boskoop
  • 500 ml trockenen Weißwein, z.B. den Riesling von BREE
  • 250 ml Apfelsaft
  • 200 g Zucker
  • 75 g Maisstärke
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Außerdem
  • 400 g Sahne
  • 2 Packungen Sahnesteif
  • 50 g Puderzucker
  • 1 TL Zimt, gemahlen
Zubereitung
  1. Für den Mürbteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und von Hand oder mit der Küchenmaschine zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Sollte der Teig zu trocken sein, nach und nach 1-2 EL kaltes Wasser hinzugeben.
  2. Den fertigen Teig in Frischhaltefolie einschlagen und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in ca. 1x1 cm große Würfel schneiden.
  4. Den Riesling zusammen mit dem Apfelsaft und der Stärke in einen Topf geben und klümpchenfrei verrühren. Nun den Zucker und den Vanilleextrakt hinzugeben und auf dem Herd bei hoher Hitze zum Kochen bringen.
  5. Die Stärkemischung unter stetigem Rühren aufkochen und ca. 3-5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Die Masse sollte deutlich eindicken und puddingartig sein.
  6. Die Masse nun zu den Äpfeln geben und gut miteinander vermischen.
  7. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und den Boden der Springform mit Backpapier auslegen.
  8. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ca. 3-5 mm dick ausrollen und die Form damit auskleiden. Den Rand bis ganz nach oben ziehen.
  9. Den Boden einige Male mit einer Gabel einstechen und die Apfelfüllung auf den Teig geben.
  10. Nun auf mittlerer Schiene ca. 60-70 Minuten backen, aus dem Backofen nehmen, 30 Minuten abkühlen lassen und anschließend vorsichtig den Rand der Springform entfernen.
  11. Nun am besten über Nacht vollständig abkühlen lassen.
  12. Die Sahne zusammen mit dem Puderzucker aufschlagen und dabei das Sahnesteif einrieseln lassen.
  13. Die Sahne auf dem vollständig abgekühlten Boden verteilen und mit etwas Zimt bestreuen.

*Kooperationslink

 

Diese Kooperation ist in freundlicher Zusammenarbeit mit BREE Wein* entstanden.

 

4 Kommentare zu “{WERBUNG}
Apfel-Wein-Torte mit BREE Wein

  1. Also ich wäre dafür, dass ihr umzieht…. nach Hessen…. genauer gesagt nach Mornshausen. Dann könnte ich immer schnell vorbeikommen, wenn du wieder eine derartige Köstlichkeit gebacken hast! 😉
    Ganz liebe Grüße
    Cat

    1. Hm, das gestaltet sich schwierig – aber ihr könnt gerne auch zu uns in die Nähe ziehen. Und wir tauschen nicht nur Eierliköreezepte aus sondern Süßes gegen Pasta! Das wäre doch was 😀

  2. Oh mein Gott. was sind das für leckere Tortenrezepte.
    Erst wollte ich die Schwedische Mandeltorte machen, jetzt beim Verlassen der Seite, wollte eigentlich gar nicht zu den Backrezepten, bleibe ich doch bei der Apfel-Wein- Torte hängen.
    Ich bin nicht der Kuchenbäcker, aber ich werde es probieren, gaaaanz bestimmt.
    Danke für die Mühe, die ihr euch alle hier macht.
    Liebe Grüße
    Gerlinde

    1. Liebe Gerlinde,
      Danke für deinen lieben Kommentar! Sowohl die Mandeltorte als auch diese Apfel-Wein-Torte solltest du unbedingt probieren! Die ist so lecker! Sie ist inzwischen wirklich der liebste Apfelkuchen meines Mannes 🙂
      Liebe Grüße und gutes Gelingen
      Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.