Eierlikör-Amerikaner
mit Eierlikör-Guss

Was gehört für euch unabdingbar zu Ostern? Für mich definitiv Eierlikör! Also mal ganz abgesehen davon, dass ich den das ganze Jahr trinken kann, muss an Ostern für mich damit auch etwas gebacken werden. Egal ob einen klassischen Eierlikörkuchen mit Schokoboden oder wie in diesem Fall saftige Eierlikör-Amerikaner. Um dem ganzen aber noch die Krone aufzusetzen, habe ich natürlich auch den Guss mit Eierlikör angerührt. Dekadent? Ja, definitiv. Aber auch verdammt lecker, wenn ich das mal so sagen darf!

Natürlich bringt der Eierlikör an sich schon recht viel Süße mit weshalb ich den Zucker im Rezept schon etwas reduziert habe. Bei meinen normalen Amerikanern habe ich ein bisschen mehr Zucker im Teig und die vertragen das auch gut. Vor allem wenn man einen Zitronenguss macht. In diesem Fall ist der Eierlikör im Guss aber schon süß und wird ja auch noch mit Zucker angerührt. Für uns hat die Menge Zucker so wie unten im Rezept angegeben gut gepasst, ihr könnt aber auch noch mal 10-20 g Zucker streichen. Macht das nach eurem Empfinden!

Ich fand die Amerikaner dann mit ein bisschen Schokolade noch hübscher anzusehen, hier solltet ihr aber unbedingt Zartbitterschokolade nehmen. Aber sie schmecken auch ohne zusätzliches Schokoladengesprenkel wunderbar lecker!

Ich bin nach meinem letzten Rezept übrigens gefragt worden, wie ich die Amerikaner so schön rund und einheitlich bekomme. Tatsächlich gebe ich den Teig in einen Spritzbeutel und schneide die Spitze großzügig ab. Dann spritze ich den Teig möglichst hoch (nicht flach) auf das Blech und glätte den Teig mit einem angefeuchteten Finger. Dann habe ich ein paar dicke Halbkugeln auf dem Blech liegen. Und die schiebt ihr genau so in den Ofen. Sie zerlaufen ein kleines bisschen aber eben nicht zu sehr und sind somit überall schön saftig und trocknen beim Backen nicht so schnell aus.

Apropos austrocknen – um das zu verhindern habe ich einen ganz simplen Trick für euch: esst die Amerikaner so schnell ihr könnt 😀 Und das ist mein voller Ernst. Am Backtag schmecken sie mit Abstand am besten. Sie sind super schnell gemacht und wenn ich super schnell sage, dann meine ich wirklich im Handumdrehen. In der Regel bin ich schneller damit fertig, den Teig zusammen zu rühren und ihn aufs Blech zu spritzen als der Backofen damit, auf Temperatur zu kommen.

Und beim Verzieren sind euch ja keine Grenzen gesetzt. Diese Eierlikör Amerikaner sind vielleicht nicht unbedingt kindertauglich, aber wenn ihr mein normales Rezept macht, dann könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen und auch die Kinder bei der Gestaltung miteinbeziehen. Hach, das sollte ich dringend mal mit meinem kleinen Mann machen!

Huch, nun habe ich euch schon wieder ein halbes Ohr abgekaut. Schlimm mit mir zur Zeit. Aber wer tapfer ist, wird hier auch mit einem tollen Rezept belohnt und in diesem Sinne sage ich… Auf die Schneebesen, fertig, LOS! 😀

Eierlikör-Amerikaner mit Eierlikör-Guss
 
Ergibt: 7-9
Zutaten
Zubereitung
  1. Die Butter zusammen mit dem Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine in einigen Minuten weißschaumig aufschlagen.
  2. Nun den Vanilleextrakt dazugeben, kurz unterrühren.
  3. Anschließend ein Ei nach dem anderen zum Teig geben und gründlich unterrühren.
  4. Den Backofen zwischenzeitlich auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  5. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver vermischen.
  6. Eine Hälfte der Mehlmischung zusammen mit der Buttermilch zum Teig geben und kurz unterrühren. Anschließend das restliche Mehl zusammen mit dem Eierlikör unterrühren.
  7. Den fertigen Teig in einen Spritzbeutel* füllen und eine große Spitze abschneiden.
  8. Den zähen Zeig nun als Häufchen auf das Blech spritzen und dabei ausreichend Abstand zwischen den Amerikanern lassen, da sie beim Backen auseinander laufen.
  9. Ich spritze die Häufchen recht klein, dafür hoch. Die Spitze lässt sich wunderbar mit einem nassen Finger runterdrücken. Generell lassen sich die Amerikaner mit angefeuchteten Händen noch super in Form bringen.
  10. Nun auf mittlerer Schiene ca. 12-15 Minuten backen - Stäbchenprobe nicht vergessen! Die Kuppel sollte noch keine Farbe angenommen haben!
  11. Die Amerikaner auf dem Blech abkühlen lassen.
  12. Den Puderzucker in eine Schüssel geben und mit so viel Eierlikör vermischen, dass ein zäher Guss entsteht.
  13. Den Guss nun mit einer kleinen Palette* oder einem Löffel auf den Amerikanern verteilen und bis zum Rand streichen.
  14. Auf einem Kuchengitter fest werden lassen.
  15. In der Zwischenzeit die Kuvertüre über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und wieder komplett abkühlen lassen.
  16. In einen kleinen Gefrierbeutel geben, eine kleine Spitze abschneiden und nun die Schokolade auf den Amerikanern nach Lust und Laune verteilen.
  17. Am Besten sofort genießen!

*Affiliatelink

2 Kommentare zu “Eierlikör-Amerikaner
mit Eierlikör-Guss

    1. Hallo liebe Dagmar,
      Danke, die Amerikaner schmecken wirklich auch sündhaft lecker!
      Ich wünsche dir ein tolles Osterfest!
      Ganz liebe Grüße
      Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.