Erdbeertiramisu
ein sommerliches Dessert

Liebt ihr den Sommer auch so sehr wie ich? Okay, zugegeben – auf Temperaturen jenseits der 25 Grad könnte ich gerne verzichten – aber auf was ich mich jedes Jahr aufs Neue freue sind die Beeren. In meinem Kopf habe ich dann immer unzählige Ideen, was ich gerne damit anstellen möchte und noch bevor ich dazu gekommen bin, haben manche Beeren schon keine Saison mehr oder ich hatte doch nicht die richtige Idee für ein leckeres Dessert oder einen köstlichen Kuchen. Um euch die Beerensaison ein bisschen abwechslungsreicher zu gestalten, euch auf neue Pfade zu lenken oder euch auch schlicht und ergreifend nur den Mund wässrig zu machen, haben wir eine tolle Aktion ins Leben gerufen.

Wir, das sind Irina von Lecker macht Laune, Jasmin von Was du nicht kennst, Marsha von Eine Prise Lecker, Jeanette von Cuisine Violette, Cat von Schlemmerkatze, Sarah von Gaumenpoesie und meine Wenigkeit. Wir haben uns also vorgenommen euch die nächsten Wochen und Monate immer pünktlich mit neuen Rezepten zu den verschiedensten Beeren zu versorgen. Und den Anfang macht – wie sollte es auch anders sein – die Erdbeere.

Erdbeeren haben bei mir eine ganz besondere Stellung. Zwar sieht man sie fast das ganze Jahr im Supermarkt aber eigentlich ist es so, dass sie genau jetzt erst so richtig Saison haben. In manchen Teilen der Republik sind die Erdbeerfelder zum selber pflücken vielleicht schon auf, in anderen Teilen dauert es noch ein bisschen. Das kommt einerseits natürlich ein bisschen auf die Witterung an, andererseits auch auf die jeweilige Erdbeersorte. Hier in der Gegend ist es jedenfalls so, dass „mein“ Feld kommende Woche aufmacht. Ich kann mich eigentlich fast immer danach richten, dass ich kurz nach meinem Geburtstag anfangen kann in Massen pflücken zu gehen. Und wie ich es liebe! Herrlich. Der Duft auf dem Feld wenn die Sonne scheint und dazu landen unzählige Erdbeeren nicht nur in meinem Körbchen sondern gleichzeitig auch in meinem Bauch.

Meistens pflücke ich viel mehr, als ich tatsächlich essen kann. Kennt ihr das? Alles hängt voll mit reifen, roten, süßen Beeren und ihr verfallt in eine Art „Pflückrausch“? So geht es mir jedes Jahr. Jedes Jahr sitze ich mit mehr Kilos als ich tragen kann im Auto und verfalle dann angesichts der Unmengen ein kleines bisschen in Panik. Wenn es schnell gehen muss werden ein paar klein geschnitten und mit frischer Schlagsahne auf der Terrasse genossen aber dann bleiben immer noch gefühlte 25 Kilo übrig. Okay, dieses Jahr habe ich einen fleißigen Erdbeer Esser an meiner Seite. Die Rede ist ausnahmsweise nicht von meinem Mann sondern von unserem kleinen Sohn. Er LIEBT Erdbeeren. Aber solche Massen gehen in diesen kleinen Menschen eben doch noch nicht rein. Also bleibt meist „nur“ Erdbeermarmelade übrig. Oder – und das wird es in Zukunft sicher öfter geben – dieses köstliche Erdbeertiramisu. Ein sommerliches Dessert, das einem den Abend versüßt. Das erste Mal gegessen habe ich es vor Kurzem beim Geburtstag einer lieben Freundin. Und war so angetan, dass ich es gleich nachgebaut habe. Zwar wie immer gleich und doch anders aber in jedem Fall sehr lecker!

Man sagt ja immer, man soll auch mal über den Tellerrand blicken und genau das machen wir mit dieser Aktion. Weg vom Gewohnten, offen für was Neues. Schaut mal was die anderen für wunderbare Köstlichkeiten für euch vorbereitet haben:

Bei Lecker macht Laune gibt es einen unverschämt leckeren Erdbeer-Mascarpone-Kuchen
Was du nicht kennst kredenzt eine willkommene Abkühlung in Form eines Erdbeer Eistees
Bei Eine Prise Lecker gibt es für die schlanke Linie einen köstlichen kalorienarmen Strawberry-Cheesecake-Shake
Cuisine Violette bereichert die Kuchentafel mit einer Pavlova mit Erdbeeren
Bei Gaumenposie staunen wir nicht schlecht über eine Erdbeer-Ombré-Torte
Schlemmerkatze sorgt für jede Menge Abkühlung mit einem Joghurteis mit Erdbeer-Basilikum-Salsa

Erdbeertiramisu ein sommerliches Dessert
 
Für 4 Gläser à 200-250 ml Für eine keine Auflaufform die doppelte Menge (und ein paar Löffelbiskuit mehr) nehmen
Zutaten
  • Für die Sauce
  • 75 g Erdbeeren
  • 1 TL Puderzucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Für die Creme
  • 135 g Mascarpone
  • 150 g Sahne
  • 50 g Joghurt (3,5 %)
  • 40 g Puderzucker
  • ½ TL Vanilleextrakt
  • Außerdem
  • 80 g Löffelbiskuit
  • 275 g Erdbeeren gewürfelt
  • 50 g geriebene weiße Schokolade
  • 100 ml Orangensaft
  • 1 EL Cointreau (optional)
Zubereitung
  1. Für die Sauce die Erdbeeren klein schneiden und zusammen mit dem Zitronensaft und dem Puderzucker in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab fein pürieren. Anschließend zur Seite stellen.
  2. Für die Creme die Sahne zusammen mit der Mascarpone, dem Vanilleextrakt und dem Puderzucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät steif schlagen. Nun den Joghurt unter die Masse rühren.
  3. Die restlichen Erdbeeren fein würfeln.
  4. Nun die erste Hälfte der Löffelbiskuit auf die gewünschte Größe brechen, kurz im Orangensaft wenden und in die Gläser legen.
  5. Etwas Creme darauf verteilen, zwei Esslöffel Erdbeersauce in jedes Glas geben und anschließend zwei Esslöffel Erdbeerwürfel darauf geben.
  6. Alles ein wenig fest drücken und eine zweite Schicht Löffelbiskuit darauf geben.
  7. Den Rest der Creme darauf verteilen, wieder Sauce darauf geben und Erdbeeren in die Sauce drücken.
  8. Abschließend noch ein wenig geriebene weiße Schokolade darauf geben.
  9. Vor dem Servieren mindestens 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
 

5 Kommentare zu “Erdbeertiramisu
ein sommerliches Dessert

  1. Hi Janina,

    das sieht mal wieder sehr verlockend aus. Schade, dass ich Milchprodukte gerade nicht so gut vertrage.
    Zum Beerenthema hätte ich eine Anregung: wie wäre es mal mit einem Rezept für Johannisbeeren? Ich weiß außer Kuchen und Marmelade nie, was ich mit denen anstellen könnte und die meisten Kuchenrezepte sind mit Baiser und den mag ich nicht. Also, wie wärs?

    Liebe Grüße

    Caroline

    1. Hallo liebe Caroline,

      Die Johannisbeere kommt ganz bald dran! Die haben wir schon auf dem Schirm! Und du darfst gespannt sein, was sich die anderen auch so dazu haben einfallen lassen 🙂
      Liebe Grüße
      Janina

  2. Hallo Janina,
    ich verfolge jetzt schon seit einiger Zeit deinen Blog wirklich Klasse was du dir immer einfallen lässt.
    Dein Erdbeertiramisu hat es mir so angetan, dass ich das heute Mittag als Nachtisch aufgetischt habe. Hat gut funktioniert und super geschmeckt. Dankeschön und weiter so.
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.