Mediterraner Hackbraten
 

Ich gebe es zu – ich habe noch NIE in meinem Leben einen Hackbraten zubereitet. Aber als Steph vom Kleinen Kuriositätenladen zum Synchron Hackbraten Backen aufgerufen hat, war ich hellauf begeistert. Deftiges Essen, bei dem man sich kreativ austoben kann und dann ist es auch noch ein Gericht, das echt machbar ist. Schon als die Einladung bei Facebook reingeschneit ist, habe ich sofort zugesagt und noch ehe ich mich mit dem Thema näher auseinander setzen konnte, hatte ich schon genau im Kopf, welche Komponenten ich unterbringen wollte.

Natürlich haben auch noch eine Menge anderer Blogger und Nicht-Blogger teilgenommen und ihre Fortschritte auf Instagram unter dem Hashtag Synchronhackbraten mit allen geteilt. Zeitweise war das schon stressig da ich ja selber noch am Kochen war, aber auch nicht verpassen wollte, was die anderen so treiben. Es gab eine ganze Menge verschiedener Kreationen und ihr solltet euch das alles unbedingt mal ansehen und auch bei den anderen Bloggern stöbern. Einen Überblick der verbloggten Rezepte bekommt ihr im Kleinen Kuriositätenladen!
Solltet ihr es gerne mediterran mögen, dann seid ihr aber bei mir schon genau richtig. Ich habe meinen Hackbraten mit getrockneten Tomaten, grünen Oliven und Mozzarella gefüllt. Und obwohl der Gatte keine Oliven mag, war auch er von der Kombination mehr als angetan.
Der Vorteil des Synchronkochens auf Instagram ist aber definitiv, dass mehr Fotos entstehen. So habt ihr unten viele Zwischenschritte auf Foto. Ich hoffe ihr habt Spaß beim nachmachen und der Braten schmeckt euch genauso gut wie uns. Morgen gibt es bei uns die Reste… Ich freu mich schon drauf!
Mediterraner Hackbraten
 
Zutaten
  • Hackbraten
  • 600 g Hackfleisch
  • 1 altbackenes Weizenbrötchen
  • 1 Ei
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Senf
  • 2 TL getrockneten Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilli
  • 60 g grüne Oliven, entsteint
  • 50 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 125 g Mozzarella
  • 100 g Parmaschinken dünn geschnitten
  • Olivenöl
  • Rosmarinkartoffeln
  • 800 g festkochende Kartoffeln
  • 3 EL Olivenöl
  • frischen Rosmarin
  • schnelle Tomatensauce
  • 500 g passierte Tomaten
  • 2 Koblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 100 ml Wasser
  • 2 TL getrockneten Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Das Brötchen vom Vortag ein eine kleine Schüssel geben und mit Wasser bedecken. So für ca. Minuten stehen lassen bis sich das Brötchen komplett vollgesogen hat.
  2. In der Zwischenzeit die Tomaten und die Oliven in feine Streifen schneiden und die Zwiebel fein hacken. Den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und beiseite stellen.
  3. Nun das Hackfleisch in eine große Schüssel geben, das Ei, die Zwiebel, Tomatenmark, Senf, Salz, Pfeffer und Oregano dazugeben. Nun das Brötchen gründlich ausdrücken und zum Hackfleisch geben. Alles gründlich miteinander vermengen.
  4. Die Arbeitsfläche mit ein oder zwei Streifen (überlappend) Frischhaltefolie auslegen und die Hackfleischmasse darauf geben. Nun mit den Händen zu einem ca. 25x35 cm großen Rechteck ausbreiten. Die Masse sollte überall ungefähr gleich dick sein. Nun die Tomaten und Oliven gleichmäßig darauf verteilen und darauf achten, einen ca. 2 cm breiten Rand ringsherum zu lassen. Nun den Mozzarella gleichmäßig darauf verteilen.
  5. Die Fleischmasse nun von der langen Seite her mithilfe der Frischhaltefolie eng aufrollen. Mit den Händen dann zu einer gleichmäßigen Rolle drücken und die Frischhaltefolie abziehen aber noch nicht unter der Rolle wegziehen.
  6. Nun den Parmaschinken gleichmäßig auf dem Hackbraten verteilen. Eventuelle Überstände einfach unter den Hackbraten schieben.
  7. Nun 1 EL Olivenöl auf dem Boden eines großen Bräters (oder auf dem Backbleck oder einer Auflaufform) verteilen und den Braten mithilfe der Frischhaltefolie darauf platzieren. Nun die Frischhaltefolie unter dem Braten wegziehen.
  8. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  9. Nun die Kartoffeln gründlich waschen und in ca. 3x3 cm große Würfel schneiden. In eine große Schüssel geben und mit 3 EL Olivenöl beträufeln. Nun die Nadeln des Rosmarin fein hacken und dazugeben. Mit Meersalz ordentlich salzen. Alles einmal durchschwenken und neben dem Hackbraten in den Bräter geben.
  10. Den Bräter auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben. Für ca. 30-35 Minuten backen. Die letzten 5 Minuten den Grill dazuschalten damit der Parmaschinken schön bräunt.
  11. Während der Braten im Ofen ist, könnt ihr die Tomatensauce machen.
  12. Dafür den Koblauch schälen und fein hacken. Das Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen und den Knoblauch darin ca. 2-3 Minuten dünsten. Nun die passierten Tomaten und das Wasser dazugeben. Die Sauce ca. 30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Abschließend den getrockneten Oregano dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  13. Den Bräter aus dem Ofen nehmen und den Hackbraten mithilfe eines Pfannenwenders auf eine Servierplatte setzen. Die Rosmarinkartoffeln in eine Schüssel geben und separat servieren.

2 Kommentare zu “Mediterraner Hackbraten
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.